Werbeanzeigen

#Berlin: Mit Drogen gehandelt – Unterbringungsbeschluss erhalten

Gestern erging ein Unterbringungsbeschluss gegen einen mutmaßlichen Rauschgifthändler.

Beschlagnahmte Drogen und beschlagnahmtes Geld (Bild: Polizei Berlin)

Montagmittag bemerkten Einsatzkräfte, die einen Einsatz zur Bekämpfung des Drogenhandels durchführten, gegen 13.15 Uhr einen 15-Jährigen an der Westhafenstraße Ecke An der Putlitzbrücke. Der Jugendliche ergriff sofort die Flucht, nachdem er die Einsatzkräfte entdeckt hatte. Diese folgten dem Flüchtenden und nahmen ihn vorläufig fest. Bei seiner Durchsuchung fanden die Einsatzkräfte in seiner Jacke drei Tütchen mit rund 100 Verpackungseinheiten, die mit Drogen gefüllt waren und eine größere Summe Geld. Der Jugendliche ist bereits mehrfach wegen mutmaßlichen Drogenhandels in Erscheinung getreten. Er wurde einem Drogenkommissariat des Landeskriminalamtes Berlin übergeben, gestern einem Ermittlungsrichter vorgeführt und erhielt einen Unterbringungsbeschluss für eine Jugendhilfeeinrichtung.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: