#Berlin: Mann nach sexueller Belästigung in S-Bahn festgenommen

Berlin-Mitte (ots) – Die Bundespolizei nahm Donnerstagmorgen einen Mann vorläufig fest, der zuvor eine Reisende in der S-Bahn sexuell belästigt hatte.

Gegen fünf Uhr belästigte der Tatverdächtige eine Reisende in einer S-Bahn der Linie 9, indem er ihren Oberschenkel berührte. Die 33-Jährige verbat sich die Handlungen und entfernte sich, woraufhin der Mann sie zunächst beleidigte und ihr anschließend folgte. Die Frau wechselte mehrfach den S-Bahn Waggon. Der 22-jährige Deutsche folgte ihr jedes Mal. Während des Versuchs den jungen Mann loszuwerden, telefonierte die Berlinerin mit einem Freund. Dieser alarmierte die Bundespolizei. Die Beamten nahmen den Tatverdächtigen bei der Einfahrt in den Hauptbahnhof fest.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen sexueller Belästigung gegen den polizeibekannten Mann ein. Die Beamten setzten ihn nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen