#Berlin: Fußgänger verstorben

Ein tödlicher Verkehrsunfall ereignete sich gestern Abend in Bohnsdorf. Nach bisherigen Ermittlungen befuhr ein 52-Jähriger gegen 19.40 Uhr mit einem Mercedes die Waltersdorfer Straße in Richtung Parchwitzer Straße und erfasste an einem Zebrastreifen in Höhe eines Discounters einen von links die Straße überquerenden Fußgänger. In der Folge wurde der 22-Jährige gegen einen einigen Meter entfernt geparkten Ford geschleudert. Er erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er noch am Unfallort verstarb. Während der Unfallaufnahme war die Waltersdorfer Straße zwischen Krumme Straße und Adlerstraße bis kurz nach Mitternacht gesperrt. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 6 übernahm die Unfallbearbeitung.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.