Werbeanzeigen

#Berlin, Charlottenburg-Wilmersdorf: Mit Kochtopf geschlagen – Festnahme

Noch ungeklärt ist die Ursache eines Streits, der gestern Vormittag in Westend ausuferte. Gegen 10.05 Uhr wurden Polizisten in die Rognitzstraße alarmiert, da in einer dortigen Unterkunft ein Streit zwischen zwei Männern in eine körperliche Auseinandersetzung überging. Zeugenaussagen zufolge soll ein 31-Jähriger einem schlafenden 23-jährigen Mitbewohner mehrfach mit einem Kochtopf auf den Kopf geschlagen und ihn mit einer Schere gestochen haben. Auf dem Weg nach draußen soll er einen 30-Jährigen sowie dessen 15-jährigen Sohn mit der Faust in das Gesicht geschlagen haben. Alarmierte Polizisten nahmen den 31-Jährigen fest. Alarmierte Rettungskräfte brachten den 23-Jährigen mit schweren Kopfverletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Ein Fachkommissariat der Polizeidirektion 2 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: