Bereit für den Einsatz: Volkswagen stellt neue Sonderfahrzeuge auf der RETTmobil 2018 vor

Volkswagen Pkw und Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) präsentieren insgesamt acht Einsatzfahrzeuge auf der 18. europäischen Leitmesse für Rettung und Mobilität, RETTmobil, vom 16. bis 18. Mai in Fulda. Besucher können sich in Halle 3 einen Überblick über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Spezialfahrzeuge beider Marken verschaffen. Volkswagen Pkw präsentiert im Rahmen seiner SUV-Offensive sowohl den neuen Tiguan Allspace als auch den T-Roc als Sonderfahrzeug.

Quelle: Volkswagen AG

Der neue Tiguan Allspace wird erstmals als Notarzteinsatzfahrzeug in der Grundfarbe Pure White mit roter Signalbeklebung vorgestellt. Das Fahrzeug erreicht zügig den Einsatzort dank des leistungsstarken Diesel-Aggregats mit 176 kW (240 PS)1, 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) und Allradantrieb 4Motion. Für die optische Absicherung sorgen die Sondersignalanlage Hänsch DBS 5000 mit Hochleistungsfrontblitzer, die LED-Frontblitzer im Kühlergrill sowie die LED-Heckblitzer in der Gepäckraumklappe. Weitere Ausstattungsmerkmale sind eine Motor-Weiterlauf-Schaltung, ein Unfalldatenspeicher und eine umfangreiche Tetra-Sprechfunkvorbereitung für MRT und HRT.

Der neue T-Roc feiert seine Premiere als First Responder in der Lackierung Pure White mit roter RAL-3000-Beklebung. Für freie Fahrt zum Einsatzort sorgt eine Hänsch-Koffer-Sondersignalanlage mit Movia SL LED Signalleuchte und Tonfolgeanlage 614 mit magnethaftendem Druckkammerlautsprecher. Für Sicherheit und Komfort der Besatzung verfügt das Fahrzeug unter anderem über das Umfeldbeobachtungssystem Front Assist, die Müdigkeitserkennung, die Fahrprofilauswahl, die Klimaanlage Air Care sowie das Sitzkomfortpaket.

Auf dem Außengelände zeigt Volkswagen Pkw außerdem den Golf Variant als Kommandowagen, den Arteon als verdeckten Kommandowagen sowie den Sharan als Notarzteinsatzfahrzeug. Alle drei Fahrzeuge verfügen über umfangreiche einsatzspezifische Ausstattungen wie Sondersignalanlagen und Funkvorbereitungen.

Volkswagen Nutzfahrzeuge präsentiert in Fulda Rettungstransportwagen und Feuerwehrfahrzeuge auf Transporter- und Crafter-Basis.

Erstmals gezeigt wird der Crafter als 5-Tonner Basisfahrzeug mit Heckantrieb und 8-Gang-Automatik als Rettungstransportwagen. Highlight des neuen Crafter WAS 500 RTW ist die neue integrierte WAS Design Warnanlage, die bisher ausschließlich für den Crafter erhältlich ist.

Auf dem Außengelände zeigt VWN einen Krankentransportwagen mit langem Radstand und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe auf Transporter-Basis. Die Ausbauvariante „Spaceline“ von Ambulanz Mobile zeichnet sich durch im Dachaufbau integrierte Blaulichtmodule aus, die mit effizienten Hochleistungs-LEDs für eine hohe Sichtbarkeit bei Einsatzfahrten sorgen.

Ebenfalls auf dem Außengelände präsentiert VWN einen Betreuungskombi für die Feuerwehr. Basisfahrzeug ist ein Crafter Kasten mit Hochdach und 8-Gang-Automatikgetriebe. Das Fahrzeug ist unter anderem mit einem Funksystem und Sondersignalanlage sowie neuester Frontblitzertechnologie und einem Systemboden ausgestattet.

Darüber hinaus stellen weitere Aufbauhersteller Umbaulösungen auf Basisfahrzeugen von VWN auf ihren eigenen Messeständen aus.

Tiguan Allspace 4MOTION 2,0 l TDI SCR 176 kW (240 PS) Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 7,7 / außerorts 5,8 / kombiniert 6,5; CO2-Emission (kombiniert) in g/km: 170; Effizienzklasse: C.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen