Belgien: Reise- und Sicherheitshinweise

Terrorismus
In der Vergangenheit wurden terroristische Anschläge in Belgien verübt, so am 22. März 2016 am internationalen Flughafen Zaventem in Brüssel und in der U-Bahnstation Maelbeek in der Brüsseler Innenstadt. Am 20. Juni 2017 gab es einen Anschlagsversuch am Brüsseler Zentralbahnhof. Die landesweite Terrorwarnstufe wurde am 22. Januar 2018 auf zwei (von vier) gesenkt.
Brussels Airport empfiehlt seinen Passagieren, mehr Zeit für Sicherheitskontrollen einzuplanen.
Mit folgenden Maßnahmen müssen Reisende weiterhin rechnen:
  • Stichprobenkontrollen an den Bahnhöfen im internationalen Zugverkehr
  • Militärpräsenz an den Flughäfen, Bahnhöfen und Regierungsgebäuden
  • Polizeipräsenz in den U-Bahn-Stationen
  • Zugangskontrollen an den Flughäfen
Reisende in Brüssel werden gebeten, sich in der Stadt  mit erhöhter Aufmerksamkeit und Wachsamkeit zu bewegen und Anweisungen der belgischen Sicherheitskräfte zu befolgen.
Offizielle Informationen sind beim belgischen Krisenzentrum “Centre de Crise”external arrow icon erhältlich.
Es wird empfohlen, auf offizielle Verlautbarungen der Behörden und der Polizei zu achten und Sicherheitskontrollen zu respektieren.
Reisende werden gebeten, ein nationales Ausweisdokument (Personalausweis, Reisepass) mit sich zu führen, siehe auch Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige.
Kriminalität
Als Großstadt ist Brüssel verstärkt von Taschendiebstahl bzw. -raub und Kleinkriminalität betroffen. Die besonders betroffenen Punkte liegen hier vor allem im Bereich des Süd- und Nord­bahnhofs mit dem angrenzenden Stadtteil Molenbeek und entlang des Schelde-/Wille­broek-Kanals. Aber auch auf belebten Plätzen bzw. in Metrostationen und in der Nähe von Touristenattraktionen wird zu erhöhter Vorsicht und Wachsamkeit geraten.
Krisenvorsorgeliste 
Deutschen Staatsangehörigen wird grundsätzlich empfohlen, sich in die Krisenvorsorgelisteexternal arrow icon einzutragen, um im Notfall eine schnelle Kontaktaufnahme zu ermöglichen.
Weltweiter Sicherheitshinweis
Es wird gebeten, auch den weltweiten Sicherheitshinweisexternal arrow icon zu beachten.
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.