Werbeanzeigen

Bei Auffahrunfall verletzt

BAB 10 bei Schönefeld:         Rettungskräfte, Feuerwehr und Polizei wurden am Mittwoch kurz vor 17:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf den südlichen Berliner Ring gerufen. Unmittelbar vor dem Schönefelder Kreuz hatte der Fahrer eines NISSAN-Kleinwagens offenbar eine Tagesbaustelle zu spät erkannt und war zunächst auf einen RENAULT-Transporter aufgefahren und danach mit dem MICRA gegen einen Schilderwagen der Autobahnmeisterei geprallt. Der 55-Jährige erlitt dabei Verletzungen, die im Krankenhaus medizinisch zu versorgen waren. Die vorläufige Schadensbilanz wurde mit rund 40.000 Euro angegeben, der PKW wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Die zur Absicherung des Rettungseinsatzes erforderliche Sperrung der A 10 in Fahrtrichtung West wurde um 19:00 Uhr wieder aufgehoben.

 

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: