Werbeanzeigen

Barrierefrei abheben in Bayern Sozialstaatssekretär Hintersberger: „Münchner Flughafen engagiert sich au- ßerordentlich für Passagiere mit Behinderung und erhält unser Signet!“

Mehr als 41 Millionen Passagiere starten oder landen jedes Jahr am Flughafen München. Etliche davon sind dabei auf Hilfe angewiesen. Sozialstaatssekretär Johannes Hintersberger hat sich heute davon überzeugt, wie der Flughafen Passagiere mit Behinderung unterstützt: „Es sind nicht nur bauliche Maßnahmen, die Barrieren beseitigen,“ betonte er danach, „es sind vor allem auch die serviceorientierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Menschen mit Behinderung zu einem guten Start einer Reise verhelfen können. Der Münchner Flughafen hat beides.“ Taktile Leitsysteme ermöglichen Menschen mit Sehbehinderung die Orientierung, Rollstuhlfahrer erhalten alle Informationen an einem barrierefreien Informationsschalter. Zudem betreibt der Flughafen München seit Jahren intensive Schulungen und Fortbildungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, um sie für die speziellen Bedürfnisse der Passagiere mit Behinderung zu sensibilisieren. Für diesen beachtlichen Beitrag zur Barrierefreiheit in Bayern hat Hintersberger heute dem Flughafen das Signet ‚Bayern barrierefrei – wir sind dabei‘ übergeben. „Der Staat kann Barrierefreiheit dort gestalten, wo er zuständig ist. Wir sind aber auf Partner aus der Wirtschaft angewiesen, die dieses Ziel mit uns verfolgen und sich für den Abbau von Barrieren engagieren. Wir freuen uns, mit dem Flughafen München so einen starken Partner zu haben“, so der Staatssekretär. Der Vorsitzende der Geschäftsführung der Flughafen München GmbH, Dr. Michael Kerkloh, nahm das Signet entgegen: „Wir freuen uns außerordentlich über diese Auszeichnung. Der Zweck eines Flughafens besteht darin, für Mobilität zu sorgen. Am Münchner Airport verfolgen wir das Ziel, Reisemöglichkeiten für alle Menschen zu schaffen, auch für Passagiere mit eingeschränkter Mobilität. Für uns ist das Signet ein Ansporn, unseren Service laufend weiterzuentwickeln und den Bedürfnissen der Flugreisenden anzupassen.“

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: