Werbeanzeigen

#Barnim : #Polizeimeldung vom 31.01.2017 – BAB 11 : Bei Unfall schwer verletzt worden – BAB 10 : Mit gestohlenem Auto Unfall verursacht und auf der Flucht von Polizei gestellt – #Bernau – Geständiger Räuber nun in Haft

#Bernau – Geständiger Räuber nun in Haft

 

Der 29-jährige Mann, welcher am 29.01.2017 als Handtaschenräuber identifiziert worden war, hat sich zu drei derartigen Tathandlungen in der Bahnhofsstraße, der Breiten Straße und am Marktplatz geständig gezeigt. Die zuständige Staatsanwaltschaft stellte einen Haftantrag, welchem durch das Amtsgericht Bernau entsprochen wurde. Der Mann kam in die Justizvollzugsanstalt Neuruppin-Wulkow.

 

Lesen Sie dazu auch unsere Ausgangsmeldung vom 30.01.2017:

 

Bernau – Tatverdächtiger gestellt

 

Nachdem es am vergangenen Wochenende im Stadtgebiet zu Handtaschendiebstählen gekommen war, meldeten Angehörige einer der Geschädigten am Nachmittag des 29.01.2017, dass der mutmaßliche Räuber an einer Tankstelle in der Rüdnitzer Chaussee gesehen worden sei. Tatsächlich konnte der Benannte dort angetroffen werden. Bei ihm handelte es sich um einen 29-jährigen Osteuropäer, der augenscheinlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand. Ein Atemalkoholtest erbrachte dann auch den Wert von 2,89 Promille. Er ist bereits polizeilich mit Roheitsdelikten bekannt. Der Tatverdächtige wurde festgenommen. Die Ermittlungen der mit dem Fall betrauten Kriminalisten laufen zum Vorwurf des Raubes.  

 

#Bernau – Unfallursache dürfte hier kein Rätsel sein

 

Am frühen Morgen des 31.01.2017 war ein 29-jähriger Oranienburger mit seinem Fahrzeug zwischen Birkholz und Blumberg unterwegs gewesen, als sein Auto gegen 01:35 Uhr von der schneebedeckten Fahrbahn abkam und im Straßengraben landete.

Wie ein Atemalkoholtest zeigte, hatte der Mann zuvor offensichtlich dem Alkohol zugesprochen. Immerhin lautete das Ergebnis auf 3,39 Promille. Damit war nicht nur der Führerschein weg, auch eine Blutprobe wurde fällig. Jetzt ermitteln Kriminalisten der Inspektion Barnim zum Fahren unter Alkoholeinfluss in Verbindung mit einem Unfall. 

 

BAB 10 – Mit gestohlenem Auto Unfall verursacht und auf der Flucht von Polizei gestellt

 

Am Vormittag des 30.01.2017 war ein 19-jähriger Mann mit einem BMW auf der BAB 10 in Richtung Frankfurt (Oder) unterwegs gewesen. An der Ausfahrt Hohenschönhausen fuhr er gegen 08:30 Uhr ab und prallte gegen einen verkehrsbedingt haltenden PKW Skoda.

Als die Fahrerin des Skodas die Polizei zum Unfallort rief, ergriff der junge Mann die Flucht und rannte in Richtung Autobahn davon. Warum er nicht warten wollte, wurde schnell klar. Erwies sich der BMW doch als in Hessen gestohlen.

Die Fahndungsmaßnahmen mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers liefen ca. eine Stunde, als vom Autobahndreieck Barnim Bereitschaftspolizisten die Stellung des Flüchtigen vermelden konnten. Wie sich herausstellte, hatte man es mit einem Osteuropäer zu tun, welcher angab, den Wagen übergeben bekommen zu haben, um ihn gegen Zahlung einer Pauschale ins Ausland zu verbringen. Er selbst verfügte nicht einmal über eine Fahrerlaubnis.

Der mutmaßliche Hehler ist festgenommen. Ob zu diesem Vorwurf und dem des Fahrens ohne Fahrerlaubnis in Verbindung mit Verkehrsunfallflucht auch noch Diebstahl hinzukommt, werden die weiteren Ermittlungen zeigen. Im Laufe des heutigen Tages wird außerdem über einen Haftantrag entschieden. 

 

#Wandlitz – Diebe hinterlassen hohen Sachschaden

 

Wie der Polizei am 30.01.2017 angezeigt wurde, sind noch Unbekannte gewaltsam auf das Gelände eines Autohauses in der Prenzlauer Chaussee gelangt. Anschließend brachen die Täter ein Reifenlager sowie zwei Garagentüren auf und stahlen ca. 25 Komplettradsätze. Dem betroffenen Autohaus entstand so ein Schaden von rund 50.000 Euro.

 

#Wandlitz – Die Polizei warnt vor Trickdieben!

 

Die Polizei wurde am 30.01.2017 darüber informiert, dass in Einkaufsmärkten in Wandlitz, Biesenthal und Schönwalde Trickdiebe ihr Unwesen treiben würden.

Die Geschädigten sind dabei durch offensichtlich ausländische Personen angesprochen und so abgelenkt worden. In der weiteren Folge griffen dann Komplizen des angeblich Hilfesuchenden in die mitgeführten Taschen der Angesprochenen und stahlen Portemonnaies und Mobiltelefone.

Kriminalisten der Inspektion Barnim sind mit den Ermittlungen zu den Geschehnissen betraut.  

 

Die Polizei appelliert, sorgsam zu sein und auf die Sicherheit der eigenen Brieftaschen und Portmonees zu achten. Oft kommen neben Geld auch Papiere, Geldkarten und andere Dinge abhanden. Handtaschen gehören nicht an den Einkaufskorb sondern am sichersten geschlossen und umgehängt auf die Vorderseite des Körpers. Das ist vielleicht nicht sehr chic, kann Sie aber vor bösem Erwachen bewahren. 

 

#Eberswalde – Nicht an Münzen gekommen

 

In der Nacht zum 30.01.2017 versuchten noch Unbekannte, die Münzbehälter von Staubsauger und Kärcheranlage einer Tankstelle in der Freienwalder Straße aufzubrechen. Die Bemühungen der Täter scheiterten jedoch. Die Geräte konnten teilweise schon wieder in Betrieb genommen werden.

 

BAB 11 – Bei Unfall schwer verletzt worden

 

Am Abend des 30. Januar war ein 43-jähriger Fahrer mit seinem Sattelzug samt Auflieger auf der BAB 11 in Richtung Dreieck Barnim unterwegs gewesen, als das Gespann gegen 20.45 Uhr ins Schleudern geriet und mit einem weiteren LKW kollidierte. Der mit 20 Tonnen Bauholz beladene Sattelzug kam zwischen den Anschlussstellen Bernau Nord und Bernau Süd quer auf der Richtungsfahrbahn zum Stillstand. Der 43-Jährige musste mit schweren Verletzungen im Rettungswagen in das Krankenhaus Berlin-Buch gefahren werden. Der 41 Jahre alte Fahrer des zweiten LKW blieb unverletzt.

 

Die Feuerwehr wurde zum Abbinden mehrerer Hundert Liter Diesel benötigt. Alle PKW, die im Stau standen, leitete die Polizei von der BAB 11 herunter und sperrte diese ab der Anschlussstelle Bernau Nord.

 

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: