Babelsberger Sternennacht am 18. Oktober um 19.15 Uhr

Eine neue Saison der Babelsberger Sternennächte beginnt! Am 18. Oktober 2018 lädt das Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) ab 19.15 Uhr zur ersten Veranstaltung der Reihe nach der Sommerpause ein: Dr. Klaus Fritze hält einen Vortrag über die Potsdamer Astronomiegeschichte.
 
Die Anfänge der astrophysikalischen Forschung in Potsdam reichen weit zurück. In den mehr als 300 Jahren, die seit der Gründung der Königlichen Berliner Sternwarte – der Vorgängerinstitution des heutigen AIP – vergangen sind, prägten zahlreiche bekannte Persönlichkeiten, wissenschaftliche Sternstunden und geschichtliche Ereignisse die Geschichte des Instituts. Welche Rolle spielte Gottfried Wilhelm Leibniz bei der Gründung? Wie ist Alexander von Humboldt der Sternwarte verbunden? Welche Spuren hinterließ das bewegte 20. Jahrhundert? Klaus Fritze lädt mit seinem Vortrag an historischer Stätte zu einer Zeitreise ein und erläutert, wie der astronomische Wissenschaftsstandort Potsdam wurde, was er heute ist.
 
Im Anschluss bieten wir eine Führung über das Gelände und – bei klarer Sicht – die Beobachtung an einem unserer Spiegelteleskope an.
 
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
 
Freier Eintritt, keine Anmeldung erforderlich.
 
Veranstaltungsort: Leibniz-Institut für Astrophysik (AIP), An der Sternwarte 16, 14482 Potsdam Babelsberg 
 
Im Anhang sowie unter http://bit.ly/Babelsberger_Sternennaechte finden Sie das vollständige Programm von Oktober 2018 bis April 2019.
 
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.