Werbeanzeigen

BAB11, AS Pfingstberg – In Leitplanke gefahren

Am Abend des 09.10.2018 wollten Polizisten an der Anschlussstelle Joachimsthal einen Ford Kuga zu einer Kontrolle anhalten. Doch dachte dessen Fahrer gar nicht daran, den Anweisungen der Beamten Folge zu leisten. Vielmehr erhöhte er die Geschwindigkeit des Wagens und suchte sein heil in der Flucht. An der Anschlussstelle Pfingstberg wollte der Mann dann die Autobahn verlassen, verlor aber die Kontrolle über das Auto und prallte gegen die Leitplanke. Wie sich herausstellte, war der Ford in Berlin gestohlen worden. Daraufhin klickten Handfesseln und der 25-jährige Fahrer wurde vorläufig festgenommen. Wegen seiner bei dem Unfall erlittenen Blessuren kam er anschließend in das Krankenhaus Eberswalde. Nach ambulanter Behandlung konnte der Delinquent wieder aus ärztlicher Pflege entlassen werden und sitzt nun Kriminalisten gegenüber.    

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: