BAB 10/ Mühlenbeck – Warnbaken überfahren

BAB 10/ Mühlenbeck –

Votgestern ereignete sich um 13.30 Uhr auf der Bundesautobahn 10 in Fahrtrichtung Autobahndreieck Havelland ein Verkehrsunfall. Hier befuhr ein 59-jähriger LKW-Mercedes-Benz-Fahrer den rechten Fahrstreifen zwischen den Anschlussstellen Mühlenbeck und Birkenwerder. In diesem Bereich wird der Verkehr derzeit mit Warnbaken etwas nach links verschwenkt, weil dort Baumfällarbeiten im Böschungsbereich stattfinden. Diese Verschwenkung erkannte der LKW-Fahrer offenbar zu spät und kollidierte mit vier Warnbaken, welche dadurch zerstört wurden. Der LKW war anschließend nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand Schschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro.

Kommentar verfassen