Azubi-Ticket kommt: IHK Potsdam warnt, nicht die ländlichen Regionen zu vergessen

Die rot-rote Koalition hat sich am Donnerstag darauf verständigt, ab 2019 im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) ein Azubiticket für 365 Euro einzuführen.

 

Peter Heydenbluth, Präsident der IHK Potsdam hierzu:

„Die IHK Potsdam begrüßt diesen ersten Schritt im Grundsatz, da wir schon lange für ein – allerdings kostenfreies – Azubi-Ticket kämpfen. Nur geht der Ansatz der Landesregierung im wahrsten Sinne des Wortes nicht weit genug. Denn die Mobilität von jungen Leuten muss in einem Flächenland wie Brandenburg ganzheitlich unterstützt werden. Dies wurde auf unser Drängen hin auch im Ausbildungskonsens der Wirtschaft mit der Landesregierung verankert. Bislang fehlt aber in den ländlichen Regionen ein adäquates Angebot im ÖPNV. Hier muss dringend nachgebessert werden. Nur so können wir einen effektiven Anreiz setzen, um die Abwanderung der Fachkräfte von morgen aus den ländlichen Regionen aufzuhalten.“

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.