Autofahrer unter Drogenverdacht

BAB 13 und BAB 15: Beamte der Autobahnpolizei führten am Donnerstag gegen 16:00 Uhr eine Verkehrskontrolle an der A 13 auf dem Rastplatz Gollmitz durch, bei der ein 33-jähriger CITROEN-Fahrer mit einem positiven Drogenvortest auffiel. Nach dem Verdacht des Cannabiskonsums wurde die beweissichernde Blutprobe veranlasst. 
Gegen 17:30 Uhr war es ein 43-jähriger OPEL-Fahrer auf der A 15 nahe Vetschau, bei dem der Drogenvortest positiv auf Cannabisprodukte anschlug. Auch er hatte sich einer Blutentnahme zur Beweissicherung zu unterziehen. 
Im morgendlichen Berufsverkehr wurde auf der A 13 zwischen Lübbenau und Duben ein LKW-Hängerzug gestoppt, da die Polizei über eine auffällige Fahrweise im Bereich des Spreewalddreiecks informiert worden war. Bei dem 25-jährigen Fahrer wurden beim Drogenvortest positive Reaktionen auf Amphetamine und Methamphetamine festgestellt. Die Blutproben zur Beweissicherung waren somit auch in diesen Fall zu realisieren.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.