Autofahrer mit interessanter Fracht

Bei der Kontrolle eines Autofahrers, der sich gestern Abend durch verkehrswidriges Überholen in Wilmersdorf hervortat, stellten die Polizeibeamten mehrere Handelsgefäße mit mutmaßlichen Drogen sicher. Der Mann hatte gegen 18.45 Uhr mehrfach die Busspur des Kurfürstendamms  zum Überholen mit seinem Smart genutzt, als die Beamten ihn stoppten. Da er zunächst einräumte, keine Papiere bei sich zu führen und sich mit fragwürdigen Personalien vorstellte, wurde er durchsucht. Dabei fanden die Beamten eine größere Summe Bargeld, ein Messer und fünf sogenannte Eppendorfgefäße, die vermutlich mit Kokain gefüllt waren. Bei der richterlich angeordneten Durchsuchung des Smart kamen neben einer Feinwaage und Geld noch weitere 150 Kleingefäße zum Vorschein, von denen gut ein Drittel mit vermutlich Kokain gefüllt war. Der 22-Jährige wurde der Kriminalpolizei überstellt.

Kommentar verfassen