Autofahrer durch Zusammenstoß mit Rettungswagen schwer verletzt

#Köln (ots) – Bei einem Verkehrsunfall in Leverkusen-Rheindorf sind heute Nachmittag (10. Juli) insgesamt drei Männer (35, 35, 49) verletzt worden.

Gegen 15 Uhr waren Rettungskräfte (35, 47) in einem RTW mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn auf der Solinger Straße in Richtung Opladen zu einem Einsatz unterwegs. Um den Rettungswagen passieren zu lassen, fuhren nach derzeitigem Sachstand die Vorrausfahrenden nach rechts. Nach ersten Ermittlungen zog jedoch kurz vor der Pregelstraße ein Mercedesfahrer (49) nach links, weil er abbiegen wollte. Der Fahrer (35) des RTW versuchte einen Zusammenstoß zu verhindern und wich nach links aus. Trotz dieses Ausweichmanövers kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Anschließend prallte der Rettungswagen gegen einen Lichtmast.

Der Mercedesfahrer wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass er stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden musste. Sein Beifahrer (35) und der Fahrer des Rettungswagens erlitten lediglich leichte Verletzungen.

Für die Dauer der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme sperren Polizisten die betroffene Richtungsfahrbahn der Solinger Straße derzeit ab. Das Verkehrsunfallaufnahmeteam ist mit der Ausmessung der Unfallstelle befasst. Beide Unfallfahrzeuge müssen abgeschleppt werden. Die Sperrung wird voraussichtlich gegen 18 Uhr aufgehoben.

Das Verkehrskommissariat 2 hat die Ermittlungen zu dem Unfall bereits aufgenommen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.