Werbeanzeigen

Außenminister Gabriel zum mutmaßlichen Anschlag auf Sergej Skripal und seine Tochter

Zum Fall des mutmaßlichen Anschlags auf Sergej Skripal und seine Tochter mit einem chemischen Kampfstoff in Großbritannien erklärte Außenminister Sigmar Gabriel heute (13.03.):
logo Ich habe heute mit dem britischem Außenminister Boris Johnson gesprochen. Wir sind über diesen Vorgang sehr besorgt. Wir verurteilen diesen Anschlag mit einer verbotenen chemischen Waffe auf das Schärfste. Wir stehen in dieser Sache solidarisch an der Seite unserer britischen Freunde und sind im engen Austausch mit der britischen Regierung. Klar ist: Die Täter müssen zur Rechenschaft gezogen werden. Sollte sich bestätigen, dass Russland dahinter steht, wäre das ein sehr ernster Vorgang.
Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbeanzeigen
Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: