Werbeanzeigen

Arbeitsgemeinschaft Bau im Städtebund Schleswig Holstein zu Besuch in Potsdam

Der Beigeordnete für Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt, Bernd Rubelt,
begrüßte gestern die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Bau im
Städtebund Schleswig Holstein in der Landeshauptstadt Potsdam. Im
Rahmen einer zweitägigen Fachexkursion informierten sich die
Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu den Themen Stadt- und
Verkehrsentwicklung. Auf der Tagesordnung standen neben der Vorstellung
wichtiger Projekte in der Potsdamer Mitte auch das Soziale
Wohnungsbauprojekt Gartenstadt Drewitz sowie das nachhaltige Mobilitäts-
und Verkehrskonzept Potsdams.

„Nur durch einen gemeinsamen Austausch in der kommunalen Familie können
wir die Herausforderungen in den Städten, ob wachsend oder schrumpfend,
meistern“, erklärt Bernd Rubelt. „Deshalb freue ich mich über den
Eintritt in einen informativen Dialog mit den Kolleginnen und Kollegen,
auch über dieses Treffen hinaus.“

Die Arbeitsgemeinschaft Bau im Städtebund ist Teil des Städteverbands
Schleswig Holstein. Dieser vertritt die kommunalen Interessen und
Belange der Mitglieder sowohl des ländlichen als auch des städtischen
Raums. Im Städtebund sind 58 kreisangehörige Städte und Gemeinden in
Schleswig Holstein. Die Arbeitsgemeinschaft Bau setzt sich vorwiegend
aus Bauamtsleiterinnen und -leitern zusammen und behandelt verschiedene
Fachfragen zu den Themen Stadt- und Verkehrsentwicklung.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: