Aquaplaning

#Stolpe – Auf der Bundesautobahn 111 ereigneten sich heute Morgen zwei Verkehrsunfälle, während starker Regen herrschte und sich größere Wasseransammlungen auf den Fahrbahnen bildeten. Beide Fahrzeugführer waren offenbar mit zu hoher Geschwindigkeit unterwegs und gerietendurch Aquaplaning mit ihren Fahrzeugen ins Schleudern. Sie kollidierten links und rechts mit den Schutzplanken und kamen auf dem Pannenstreifen zum Sillstand. An beiden Fahrzeugen sowie an den Schutzplanken entstand Sachschaden von insgesamt 10.000 Euro. Um die Bergung der Fahrzeuge kümmerten sich die Fahrzeugführer selbst.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.