Alkohol- und Drogenfahrt endet am Bestattungshaus in Mirow

Neustrelitz (ots) – Die Fahrt eines 28-jährigen Mannes aus der Region endete am 20.11.2017 gegen 19.10 Uhr an der Hauswand eines Bestattungshauses in Mirow. Der Mann, der ohne gültige Fahrerlaubnis und ohne gültige Kennzeichen, dafür aber unter Alkohol- und Drogeneinfluss unterwegs war, kam aufgrund seiner Rauschmittelbeeinflussung von der Fahrbahn ab. Er querte die Fahrbahn und fuhr über mehrere Bordsteine. Erst die Hauswand eines Bestattungshauses brachte den PKW Mitsubishi zum Stehen. Der 28-Jährige, der einen Atemalkoholwert von 2,12 Promille hatte, blieb unverletzt. Der Sachschaden am PKW beläuft sich auf ca. 500,-Euro, der Schaden am Haus ist weitaus höher. Er beträgt ca. 15.000,-Euro. Gegen den Fahrzeugführer wurden Ermittlungen unter anderem wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Verkehrsgefährdung, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz aufgenommen.

Kommentar verfassen