Aktiv und mitbestimmend Auftaktveranstaltung zur Seniorenwoche

Pritzwalk. Unter dem Motto „Ein Vierteljahrhundert aktiv und mitbestimmend“ wurde am Mittwoch die 25. Brandenburgische Seniorenwoche im Pritzwalker Kulturhaus eröffnet. Mehr als 160 interessierte Gäste aus dem Landkreis Prignitz folgten der Einladung des Kreisseniorenrates zu dieser Auftaktveranstaltung. Der Bürgermeister der Gastgeberstadt Ronald Thiel eröffnete die Veranstaltung. Gekommen war auch der Vorsitzende des Seniorenrates des Landes Brandenburg, Wolfgang Puschmann. Er zollte dem Landkreis Anerkennung, dass die Belange der Seniorinnen und Senioren in der Prignitz bereits einen hohen Stellenwert genießen. „Hier gibt es viele positive Rahmenbedingungen, um die andere Landkreise noch kämpfen müssen“, sagte er. „Haltet Euch fit und mischt Euch auch weiterhin mit ein“, ermutigte er die Anwesenden.

Für Landrat Torsten Uhe war es ein besonders Anliegen, den Senioren zu danken, dass sie sich auch politisch einbringen wie bei der Kreisgebietsreform im vergangenen Jahr. Mit ihren Unterschriften haben auch sie geholfen, dass die Landesregierung ihr fragwürdiges Reformvorhaben im November 2017 aufgeben musste.

Torsten Uhe nutzte die Gelegenheit, Gertrud Madaus für ihr engagiertes ehrenamtliches Wirken als Vorsitzende des Kreisseniorenrates ganz herzlichen Dank zu sagen. Seit der Gründung dieser Interessenvertretung der Seniorinnen und Senioren auf Kreisebene vor genau zehn Jahren führt sie den Vorsitz und hat ihrem Klientel stets eine gewichtige Stimme verliehen.

 

Im Landkreis Prignitz leben fast 21 000 Menschen, die älter als 65 Jahre sind. Das sind rund 27 Prozent der Gesamteinwohner der Prignitz. Im Land Brandenburg sind nach Angaben des Landesseniorenrates 23,5 Prozent der Bürger älter als 65 Jahre.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.