Aggressive Freundin eines “Wildpinklers” beleidigt Bundespolizisten und Auszubildende – Lage spitzt sich zu

Magdeburg (ots) – Am 13. Juni 2018 informierte eine Zugbegleiterin die Bundespolizei im Hauptbahnhof Magdeburg gegen 17.30 Uhr über eine Person im Gleis. Eine sofort eingesetzte Streife begab sich an den Ereignisort auf Bahnsteig 6 und stellte ein Pärchen sowie einen Zeugen fest. Der Zeuge gab auf Befragen der Bundespolizisten an, dass sich der Mann des Paares kurz zuvor in dem Gleis aufgehalten hatte, um zu urinieren. Da es sich hierbei um gleich zwei Ordnungswidrigkeiten handelte, stellten die Bundespolizisten die Personalien des Mannes fest. Während dieser polizeilichen Maßnahme störte seine 23-jährige Freundin permanent die Amtshandlungen und beleidigte die eingesetzten Beamten mit ehrverletzenden Worten. Unter anderem waren hierbei Auszubildende der Bundespolizei mit vor Ort, die sie fragte, ob “sie schon 13 Jahre alt wären” und warum ein Polizeianwärter “so eine hässliche Brille trage”. Die Lage spitzte sich weiter zu, indem sowohl der Mann, als auch die Frau sich sehr nahe vor den Bundesbeamten aufbauten. Die Frau ballte zudem die Fäuste. Den mehrfachen Aufforderungen der Bundespolizisten, beiseite zu treten, kamen Beide nicht nach und mussten mit einfacher körperlicher Gewalt durchgesetzt werden. Anschließend setzte die 23-Jährige ihre Beschimpfungen und demütigenden Aussagen gegenüber den Bundespolizisten fort. Dieses ungebührliche Verhalten bringt ihr nun gleich mehrere Strafanzeigen wegen Beleidigung sowie einen tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte ein. Den Mann erwarten zwei Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen den unbefugten Aufenthalt im Gleis und der Verunreinigung einer Bahnanlage. Auch er wird weiterhin wegen eines tätlichen Angriffs auf die Bundespolizisten angezeigt. Zudem erteilten hinzukommende Sicherheitsmitarbeiter der Deutschen Bahn beiden Personen ein Hausverbot für den Magdeburger Hauptbahnhof.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.