Ackern und Ernten | Folge 1 – Stadt, Land, Fisch – Do 13.09.2018 21:00, rbb Fernsehen

4 Folgen à 45 Minuten
Sendestart: 13.09.2018, 21:00

Dokuserie von Antje Bongers, Jan-Philipp Hattert, Martin Koddenberg, Ulrike Licht und Svenja Weber

Regie: Jan-Philipp Hattert & Martin Koddenberg

Liebe geht durch den Magen. Doch was schmeckt, soll nachhaltig angebaut und aus der Region sein. Viele Berlinerinnen und Berliner wollen inzwischen ganz genau wissen, woher ihr Fleisch, ihr Gemüse und ihr Brotaufstrich kommen. Am liebsten soll es ökologisch und schmackhaft sein. Doch können die Brandenburger Bauern davon überhaupt leben? Neben dem üblichen unternehmerischen Risiko bedrohen zunehmend heißere Sommer die Erträge. Während einige noch überlegen wie es weitergeht, probieren andere bereits neue Ideen aus.  

Skadi Petermann, die “Instagram”-Bäuerin

Skadi Petermann ist 17 Jahre alt und eine von denen, die ihre Zukunft in der Landwirtschaft sehen. Als “Instagram-Bäuerin” wird sie überall gefeiert, ihre Fotos schmücken Banner und Flyer, online und offline. Das Internet liebt sie, ihre Kühe lieben sie – doch wird sie überhaupt ihre Prüfung zur Landwirtin bestehen?

Winzer Klaus Wolenski sucht einen Nachfolger

Jeden Abend werkelt der 70-jährige Winzer Klaus Wolenski an seinem Traum. In seiner Garage entsteht ein eigenes Holzfloß, mit dem er auf der Havel in den Sonnenuntergang schippern möchte. Er will kürzer treten, findet aber einfach keinen Nachfolger für sein malerisches Weingut. Außerdem zerstören Waschbären, Stare und Raupen regelmäßig seine Ernte. Jetzt muss er handeln und sucht aktiv nach Unterstützung.  

Gurken-Gin aus dem Spreewald

Im Spreewald dreht sich traditionell alles um die Gurke. Der Boden ist humushaltig, torfig, sandig und immer etwas feucht. Es sind ideale Bedingungen, auch wenn der frühe Saisonstart Bauer Georg Knösels mächtig unter Druck setzt. Seine Nachbarn von der Agrargesellschaft Groß Machnow haben sich pünktlich zur Ernte zwei neue Super-Mähdrescher gekauft. Irgendwo dazwischen tummeln sich zahlreiche Individualisten und Idealisten, die mit Nischenprodukten, wie etwa Gurken-Gin oder Chili-Honig, vor allem bei den Hauptstädtern punkten wollen.  

Über die schönsten Monate des Jahres – von Mai bis August – rückt die Kamera der landwirtschaftlichen Erzeugung von Obst, Gemüse und Fleisch bei kleinen und großen Produzenten näher, erlebt Höhen und Tiefen, einen viel zu trockenen Sommer und andere Herausforderungen, bis hin zur Ernte. Das alles wird frisch, flott und fruchtig erzählt.

Die Folgen im Einzelnen:

Folge 1: Stadt, Land, Fisch – 13.09., 21:00
Folge 2: Heiße Felder, coole Säue – 20. 09., 21:00
Folge 3: Beerenhunger und Gurkenwetter – 27. 09., 21:00
Folge 4: Zwischen Hopfen und Bangen – 04.10., 21:00

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.