Werbeanzeigen

Abfalltrennung macht Schule

Was ist eigentlich „Abfall“ und warum trennen wir diesen überhaupt? Mit diesen grundlegenden Fragen beschäftigten sich letztes Jahr bereits über 1000 Kinder aus Potsdams Kitas und Grundschulen im Rahmen der neuen Bildungsangebote der Landeshauptstadt Potsdam (LHP). Hintergrund dieser Aktionen ist der verstärkte Fokus auf die Umweltbildung rund um das Thema Abfall, welche durch den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger der LHP initiiert wurde.

Aktuell wird ein interaktives Modul für die 1. bis 4. Klasse angeboten, in denen die Kinder selbstständig lernen, die verschiedenen Abfälle zu unterscheiden und den richtigen Behältern zuzuordnen. Darauf aufbauend kann im Anschluss noch mehr über das Recycling von Kunststoff, Metall, Papier und Bioabfall gelernt werden. Dazu erarbeiten die Kinder z. B. den Lebenskreislauf einer Plastikflasche und erfahren so, warum das recyceln von Abfällen wichtig für unsere Umwelt ist.

Aufgrund der guten Resonanz sind für die Zukunft weitere Angebote für höhere Klassenstufen geplant. Zudem besteht die Möglichkeit, auch für andere Einrichtungen Infoveranstaltungen zur Abfalltrennung anzubieten. Wer sich die Abfallexperten ins Klassenzimmer holen möchte, kann sich über die Abfallberatung unter (0331) 289 1796 nach freien Terminen erkundigen.

Werbeanzeigen

City Report - pnr24

online Redaktion

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: