500 Euro Sicherheitsleistung

BAB24  

500 Euro Sicherheitsleistung

 

Neuruppin – Ein 39-jähriger Renault-Fahrer aus Polen fuhr gestern Abend gegen 22.10 Uhr die Bundesautobahn 24 in Richtung Berlin auf dem rechten Fahrstreifen entlang. Polizeibeamte der Autobahnpolizei Walsleben stellten während der Fahrt fest, dass der Fahrer sein Mobiltelefon nutzte und unterzogen daher das Fahrzeug einer Kontrolle. Dabei konnte der Mann keinen gültigen EU-Führerschein vorweisen. Aufgrund dessen wurde die deutsch-polnische Verbindungsstelle in Swiecko kontaktiert. Eine Überprüfung des Mannes ergab, dass ihm im Jahr 2006 die Fahrerlaubnis entzogen wurde. Wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Sicherheitsleistung in Höhe von umgerechnet 500 Euro erhoben.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.