Verkehrsunfallflucht unter Einfluss von Alkohol

BAB 115; AD Nuthetal – AS Saarmund in Richtung Berlin –

Samstag, 06.01.2018 gegen 04:48 Uhr –

 In der Nacht von Freitag zu Samstag verlor der 30-jährige Fahrer eines Pkw die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte in weiterer Folge zwischen dem Autobahndreieck Nuthetal und der Abfahrt Saarmund mit der Leitplanke. Anschließend setzte der Unfallfahrer seine Fahrt fort, verließ die Autobahn über die Anschlussstelle Saarmund und parkte sein Fahrzeug im Bereich der Ortslage Saarmund. Ein Zeuge, welcher den Sachverhalt beobachtet hatte, stellte den Fahrer dort zur Rede und konnte Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrers wahrnehmen. Durch hinzugerufene Polizeibeamte konnte dieser Verdacht bestätigt werden und im Zuge eines Vortestes ein Atemalkoholwert von 0,5 Promille bei dem Fahrer festgestellt werden. Dem Unfallfahrer wurde der Führerschein abgenommen. Die Polizei ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie unerlaubtem Entfernen vom Unfallort.

 

Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

BAB 10; AD Nuthetal – As Ludwigsfelde West, km 74,0 in Richtung Frankfurt/Oder –

Freitag, 05.01.2018, gegen 17:46 Uhr –

 Am frühen Abend kam es auf der BAB 10 zu einem Verkehrsunfall, bei welcher ein 34-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Pkw aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von seiner Fahrspur abkam und dabei mit einem neben sich befindlichen Pkw auf gleicher Höhe kollidiert. Infolge des Zusammenstoßes, geriet das zweite Fahrzeug ins Schleudern und kollidierte in weitere Folge mit der Leitplanke bevor es quer zur Fahrtrichtung, in der rechten Fahrspur, zum Stehen kam. Bei dem Unfall wurden der 48-jährige syrische Fahrer im zweiten Pkw sowie ein 58-jähriger Mitfahrer des verursachenden Pkw verletzt. Beide Verletzten wurden zur weiteren Behandlung in nahe gelegene Krankenhäuser verbracht. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung.

 

#Premnitz: Berauschende Mittel im Straßenverkehr

#Premnitz, Ernst-Thälmann-Straße – Sonntag, 07.01.2018, 02:10 Uhr –

Als Polizeibeamte in den frühen Morgenstunden mit einem 19-jährigen Fahrzeugführer eines PKW Skoda eine Verkehrskontrolle durchführten, stellten diese Hinweise zum Konsum von Betäubungsmitteln fest. Ein Test reagierte in diesem Zusammenhang positiv auf Cannabis. Zudem wurde im PKW Cannabis aufgefunden und sichergestellt. Es folgte eine Blutprobenentnahme beim Fahrzeugführer, welcher sich nun wegen der Teilnahme im öffentlichen Straßenverkehr unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln verantworten muss. Ebenfalls wurde ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Bundesstraße 102: Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person

Bundesstraße 102 (Abzw. Spaatz – Rhinow) –Samstag, 06.01.2018, 01:50 Uhr –

Ein 26-jähriger Fahrer eines PKW BMW kam auf der B 102 zwischen Abzw. Spaatz und Rhinow nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Straßenbaum und kam anschließend in einem angrenzenden Waldstück zum Stehen. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt und in weiterer Folge mittels eines Rettungshubschraubers in ein Notfallkrankenhaus verbracht. Am PKW entstand Totalschaden. In Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme entstand der Verdacht, dass der Fahrer zum Unfallzeitpunkt unter dem Einfluss von Alkohol gestanden habe. Es folgte eine ärztliche Blutprobenentnahme zur Feststellung der Alkoholisierung.

1 2 3 13