#Wittenberge – Tauschgeschäft gescheitert

#Wittenberge –  Ein 22-Jähriger schaltete über ein Internetportal eine Anzeige zu einem Tauschgeschäft. Hier bot er eine PS 3 mit drei Spielen an und wollte dafür ein Handy haben. Ein angeblicher Interessent bot ein Handy Samsung Galaxy Note 3 an. Der 22-Jährige hat daraufhin die PS 3 Ende des vergangenen Jahres versendet, aber bisher das Handy noch nicht erhalten. Gestern erstattete er Anzeige wegen Betruges.

#Wittenberge – Guthabenkarten nicht bezahlt

#Wittenberge –  Eine 54-Jährige verkaufte zwischen Weihnachten und Silvester mehrere Guthabenkarten über ein Internetprotal an einen 16-Jährigen. Dieser hatte ihr dann angeblich online das Geld in zwei Tranchen überwiesen und so hat sie die Codes der Guthabenkarten an den Käufer übermittelt. Das Geld ist jedoch nie auf dem Konto der Geschädigten gutgeschrieben worden, so dass die Frau gestern Anzeige wegen Betruges erstattete; Schaden 500 Euro.

#Pritzwalk – Handy nicht geliefert

#Pritzwalk –  Am 25.12.2017 kaufte die 33-jährige Geschädigte über ein Internet-Portal ein Handy Galaxy S 8. Das Handy wurde zunächst für einen Preis von 400 Euro angeboten. Die Frau nahm zum Verkäufer Kontakt auf und beide einigten sich auf einen Preis von 330 Euro. Als Zahlungsmöglichkeit war angeblich nur eine Überweisung auf das Konto des Verkäufers möglich.

Trotz Überweisung des Geldes erhielt die Frau jedoch das Handy nicht und erstattete gestern Anzeige wegen Betruges.

#Pritzwalk – Fassade beschädigt

#Pritzwalk –  Gestern Vormittag wurde angezeigt, dass unbekannte Täter zwischen Weihnachten und Neujahr insgesamt 23 Feinsteinplatten der Thermoisolierung der Außenfassade des ehemaligen Finanzamtes an der Freyensteiner Chaussee offenbar gewaltsam beschädigt haben. Hinweise auf einen Täter konnten nicht erlangt werden. Der genaue Schaden ist zurzeit nicht bekannt. Ermittelt wird wegen Sachbeschädigung.

#Wittstock – Mutter bedroht und geschlagen

#Wittstock –  Eine 48-jährige Mutter zeigte gestern Abend im Polizeirevier ihren Sohn an. Der bereits polizeilich bekannte 25-Jährige soll sie mit einem Kartoffelschälmesser bedroht und mit der Hand geschlagen haben, als er bei ihr zu Besuch war. In Anbetracht dessen forderte sie ihren Sohn auf, die Wohnung zu verlassen, was er aber nicht tat.

Nach der Anzeigenaufnahme fuhren Beamte zur Wohnung der Mutter und trafen den Sohn dort noch an. Aufgrund seines Verhaltens wurde er letztlich mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus Neuruppin auf die psychiatrische Station gebracht.

1 2 3 15