#Radewege: PKW durchbricht Gartenzaun

#Radewege, Brielower Straße – So., 31.12.2017 gg. 03.30 Uhr –

 Ein 41jähriger Mann aus dem Landkreis Havelland kommt in der Ortslage Radewege zunächst mit seinem PKW VW von der Fahrbahn ab und durchbricht einen angrenzenden Gartenzaun. Anschließend kommt der PKW vor dem dortigen Wohnhaus zum Stehen. Sofort stieg der Fahrer aus, verschloss den PKW und flüchtete zu Fuß in Richtung Radewege Siedlung. Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen konnte dieser festgestellt und aufgrund der exakten Personenbeschreibung eines Zeugen zweifelsfrei identifiziert werden. Weiterhin führte der 41jährige Mann den passenden Pkw-Schlüssel mit sich. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 1,65 ‰. Der verständigte Bereitschaftsarzt entnahm ihm in der Polizeiinspektion Brandenburg die Blutprobe und sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

 

 

 

 

 

Stadt Brandenburg: Fußgänger läuft in PKW

Stadt Brandenburg, B 102, Rathenower Landstraße – 

Sa., 30.12.2017, 16.35 Uhr – 

 Nach derzeitigen Erkenntnissen missachtete ein 39jähriger Fußgänger beim Betreten der zweispurigen Fahrbahn der B 102 das Rotlicht der Lichtzeichenanlage für Fußgänger (Bedarfsampel für Fußgänger). Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung konnte die 42jährige Fahrerin eines Pkw Toyota aus dem Landkreis Stendal einen frontalen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Dabei schleuderte der Fußgänger auf die Motorhaube und Frontscheibe und erlitt schwere, nicht lebensbedrohliche, Verletzungen. Er wurde durch den Rettungsdienst ins Klinikum gebracht und stationär aufgenommen. Die PKW – Fahrerin erlitt einen Schock. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Rettungmaßnahmen war die B 102 für ca. 10 Minuten voll gesperrt. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei in der Polizeiinspektion Brandenburg.

Stadt Brandenburg: Versuchter Diebstahl eines PKW

Stadt Brandenburg, Heidekrug, Falkenbergswerder – 

Do., 28.12.2017, 15.00 Uhr – Sa., 30.12.2017, 11.00 Uhr –

 Unbekannte Täter betraten während der Tatzeit ein umzäuntes Privatgrundstück. Unter einem Carport parkte dort ein hochwertiger PKW Lexus. Diesen hebelten die Täter an der Fahrertür auf und verursachten u. a. Schaden am Schließsystem. Letztlich ließ sich der PKW augenscheinlich nicht starten, so dass die Täter von ihrem Vorhaben abließen. Aus dem Innenraum wurde nichts entwendet. Der entstandene Sachschaden lässt sich zum ggw. Zeitpunkt nicht beziffern. 

#Wilhelmshorst: Fußgänger angefahren und geflüchtet

#Wilhelmshorst, An den Bergen – Fr., 29.12.2017 gg. 21.32 Uhr –

 Der 79jährige Fahrer eines PKW VW aus dem Landkreis fuhr am späten Freitagabend in der Ortslage Wilhelmshorst an einem 32jährigen Fußgänger vorbei, welcher mit Bekannten sowie seinem Hund spazieren ging. Dabei touchierte ein Außenspiegel des PKW den Fußgänger an der Hüfte, welcher glücklicherweise unverletzt blieb. Der PKW – Fahrer bremste nach dem Zusammenstoß nur kurz und flüchtete dann vom Unfallort in unbekannte Richtung. Der Geschädigte konnte sich noch das amtliche Kennzeichen den PKW merken und dies unverzüglich der Polizei mitteilen. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde der 79jährige Unfallverursacher an seiner Wohnanschrift angetroffen. Er räumte ein den PKW zur Tatzeit am Tatort gefahren zu haben. Ein Atemalkoholtest ergab weiterhin einen Wert von 0,45 ‰. Auf Grund der vorliegenden Straftat wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei in der Polizeiinspektion Brandenburg.

Stadt Brandenburg: Kennzeichendiebstahl

Stadt Brandenburg, Augustastraße –

Mi., 27.12.2017, 23.00 Uhr – Fr., 29.12.2017, 16.30 Uhr –

 Unbekannte Täter entwendeten von einem PKW VW Passat die amtlichen Kennzeichen: BRB-FJ 666. Der PKW parkte während des Tatzeitraums auf einer öffentlichen und frei zugänglichen Parkfläche in der Augustastraße ggü. der alten Stadtmauer.

1 2 3 8