Schwerer Verkehrsunfall auf der B28 mit drei Verletzten

 

Nagold (ots) – Nagold – Zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen wurden am Donnerstagabend gegen 18:22 Uhr die Feuerwehr Nagold alarmiert. Gemeldet wurde ein Frontalzusammenstoß auf der B28 zwischen Nagold und Oberjettingen mit mehreren Fahrzeugen und eingeklemmten Personen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurden drei verunfallte Fahrzeuge vorgefunden. Glücklicherweise waren alle verletzten Personen bereits aus den Fahrzeugwracks mit Hilfe von Ersthelfern befreit worden und konnten die Fahrzeuge verlassen. Bei der Kollision blieb ein Fahrzeug auf der Seite liegen ein weiteres fuhr in die zwei verunfallten Fahrzeuge hinein. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurden die verletzten Personen in ein Krankenhaus gebracht. Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen, sowie für die Fahrbahnreinigung und Unfallaufnahme wurde die B 28 in Nagold in beide Richtungen für eine Stunde voll gesperrt. Bei zwei der am Unfall beteiligten Fahrzeuge entstand Totalschaden und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Nagold war mit 20 Einsatzkräften und 4 Fahrzeugen im Einsatz. Ebenfalls an der Einsatzstelle waren drei Rettungswagen, ein Notarzt, die DRK-Bereitschaft Nagold-Wildberg sowie die Polizei. Über den genauen Unfallhergang und die Schadenshöhe liegen noch keine Informationen vor. Nach ersten Erkenntnissen des Polizeireviers Nagold könnte jedoch überhöhte Geschwindigkeit und das touchieren des Randstein für den Frontalzusammenstoß verantwortlich sein.

1 2 3 187