#Eberswalde – In Wohnhäuser eingebrochen

Unbekannte Täter brachen am 29. November zwischen 14 Uhr und 21 Uhr in ein Haus in der Erich-Weinert-Straße ein. Sie durchsuchten alle Räume und stahlen Bargeld. In der Franz-Brüning-Straße gelangten unbekannte Täter zwischen 16 und 20 Uhr ebenfalls mit brachialer Gewalt in ein Wohnhaus. Sie durchsuchten das gesamte Objekt, stahlen Schmuck und Bargeld. Offenbar nichts, was für sie von Interesse war, fanden die unbekannten Täter, welche zwischen 18 Uhr und 20.30 Uhr in der Eberswalder Straße in ein Einfamilienhaus einbrachen. Gegen 19.30 Uhr wurde die Bewohnerin eines Einfamilienhauses im oberen Geschoss wach, weil sie den Schein einer Taschenlampe erblickte. Sie dachte, ihr Mann war nach Hause gekommen und sprach ihn an. Doch die Person verschwand aus dem Haus in der Lindenstraße, ohne etwas mitgenommen zu haben. Als die Frau ins Erdgeschoss lief, sah sie das aufgebrochene Fenster und informierte die Polizei.  In allen Fällen sicherte die Kriminalpolizei Spuren und nahm die Ermittlungen zum Diebstahl im besonders schweren Fall auf.

1 2 3 5.035