142 Azubis starten am Klinikum Ernst von Bergmann

Mike Schubert und Geschäftsführung stellten sich den Fragen der Neuen

 

Wie kann ich mich nach meiner Ausbildung weiterqualifizieren? Welche e-learning Angebote gibt es heute schon in der Ausbildung? Was erwartet uns bei unserem einwöchigen Praktikum in der Klinik Bad Belzig? Und gibt es für jeden Mitarbeiter einen Parkplatz?

 

Diesen und vielen weiteren Fragen stellten sich Mike Schubert, Aufsichtsratsvorsitzender sowie Steffen Grebner und Prof. Dr. Hubertus Wenisch, beide Geschäftsführer des Klinikum Ernst von Bergmann in Potsdam am heutigen Donnerstag. Die Fragen kamen von den 142 Schülerinnen und Schülern, die am 1. Oktober 2018 in ihre Ausbildungen an der Gesundheitsakademie am Klinikum Ernst von Bergmann gestartet sind.

 

113 der Azubis sind direkt in der Klinikgruppe Ernst von Bergmann angestellt, darunter 12 junge Frauen und Männer aus der Ukraine. Weitere 29 arbeiten in ihrer Praxisphase bei Kooperationskrankenhäusern in Brandenburg. Noch immer dominieren die Frauen diese Ausbildungsberufe mit einem Anteil von 65%.

 

Ausgebildet werden die jungen Frauen und Männer in den sechs Berufsbildern Gesundheits- und Krankenpflege (2 Klassen), Gesundheits- und Kinderkrankenpflege (1 Klasse), Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenz (1 Klasse), Medizinisch-technische Radiologieassistenz (1 Klasse), Operationstechnische Assistenz sowie Anästhesietechnische Assistenz (gemeinsam 1 Klasse).

 

Die Gesundheitsakademie Ernst von Bergmann entwickelt sich ständig weiter und passt sich neuen

Anforderungen an. So startet z.B. im Oktober 2019 der erste dreijährige Ausbildungsgang zum Notfallsanitäter in Potsdam. Ebenfalls werden ab 2019 Physiotherapeuten und Ergotherapeuten ausgebildet.

 

www.gesundheitsakademieevb.de

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.