Wohnungsbrand

Landeshauptstadt Potsdam, Waldstadt, Berthold-Brecht-Straße

29.05.2016, 07.00 Uhr

 

Am frühen Sonntagmorgen wurde die Polizei über ein Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Potsdam informiert. Nach ersten Erkenntnissen wurde das Feuer durch einen verwirrten 79-jährigen Mieter des Hauses gelegt. Es hatte ein Kleiderschrank im Schlafzimmer gebrannt. Der verwirrte Mann, der bei Eintreffen der Beamten ein Messer bei sich führte, wies Schnittverletzungen im Bereich der Unterarme auf. Er  wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Wohnung ist nicht mehr bewohnbar, die anderen Mieter konnten in ihren Wohnungen bleiben. Zur Schadenshöhe liegen zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Erkenntnisse vor. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Brandstiftung.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: