Wachschutzmitarbeiter geschlagen

Stadt Brandenburg an der Havel; Flämingstraße

30.05.2016; 00.05 Uhr

 

In der Nacht zum Montag hat ein 17 Jahre alter Asylbewerber aus Somalia einem Mitarbeiter des Wachschutzes mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Grund dafür war nach bisherigen Erkenntnissen, dass der 51-Jährge die Herausgabe eines Schlüssels für ein unbewohntes Zimmer des Asylheimes forderte. Der Wachschützer musste ambulant behandelt werden.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: