Viel Verkehr rund um das Messegelände während der ILA-Publikumstage am kommenden Wochenende

Am kommenden Wochenende ist mit großem Andrang auf der der Internationalen Luftfahrt Ausstellung (ILA) in Selchow zu rechnen. Bereits in der vergangenen Woche hat der Landesbetrieb Straßenwesen Vorbereitungen getroffen, um den Autoverkehr möglichst flüssig zu halten. So wurden für die Messetage die Fahrbahnen vor den Ausfahrten Schönefeld – Süd auf der A 113 Fahrtrichtung Berlin und die Ausfahrt Rangsdorf  auf der A 10 Südlicher Berliner Ring so markiert, dass zwei Abbiegespuren Richtung ILA zur Verfügung stehen.

Die Hauptzufahrt für die ILA-Parkplätze P1 und P2 am Messegelände Selchow  ist die Autobahnausfahrt Rangsdorf  an der A 10 Südlicher Berliner Ring. Eine weitere Möglichkeit für Besucherinnen und Besucher aus Richtung Süden den ILA-Parkplätz P 3 zu erreichen, ist die AS Schönefeld-Süd. Bei Überlastung der Ausfahrt Rangsdorf wird der Verkehr am Schönefelder Kreuz zur Ausfahrt Schönefeld-Süd geleitet. Dennoch ist zu den Hauptanreisezeiten Freitag und Sonnabend zwischen 9 und 12 Uhr mit Rückstau vorrangig im Bereich der Ausfahrt Rangsdorf zu rechnen.

Anreise mit Bahn und Rad

Wer das Risiko längerer Wartezeiten auf den Straßen nicht eingehen will, kann  bequem mit dem Regionalexpress RE 7 oder der Regionalbahn RB 14 zum Bahnhof Schönefeld anreisen. Aus Potsdam ist Schönefeld mit der Regionalbahnlinie RB 22 zu erreichen. Diese Linie verkehrt stündlich zwischen dem S+U-Bahnhof  Friedrichstraße über Potsdam nach  Schönefeld. Aktuelle Fahrinformationen für Bus und Bahn auf  www.VBB.de .

Am Bahnhof Schönefeld und an den Haltestellen S-Bahnhof Schichauweg (S 2), U-Bahnhof Rudow (U 7) sowie vom Flughafen Schönefeld und Tegel halten die ILA-Busse, die bis zum Haupteingang des Messegeländes fahren. Für Fahrräder gibt es Abstellflächen auf den Parkplätzen P1 und P2.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: