Verkehrsberuhigung für die Nauener Vorstadt

Linksabbiegeverbot zur Reduzierung des Durchgangsverkehrs

Ab Montag, den 16. Oktober, gilt in der Friedrich-Ebert-Straße
stadteinwärts temporär ein Linksabbiegeverbot in die Behlertstraße. Die
LED-Tafel wird von Montag bis Freitag zwischen 6 und 9 Uhr und zwischen
15 und 18 Uhr geradeaus als vorgeschriebene Fahrtrichtung anzeigen.

Auf Initiative der Bewohnerinnen und Bewohner des Wohnquartiers
Behlertstraße, Eisenhartstraße, Hebbelstraße und
Bertha-von-Suttner-Straße wurden durch die Landeshauptstadt Potsdam
verschiedene Varianten zur Verkehrsberuhigung erarbeitet und geprüft.
Die vier Varianten, die am besten geeignet sind, den Durchgangsverkehr
in der Nauener Vorstadt zu verringern, wurden in einer Veranstaltung im
April 2017 von der Stadtverwaltung vorgestellt und mit den Betroffenen
erörtert. Im Verlauf der Diskussion mit den Anwohnerinnen und Anwohnern
wurde deutlich, dass die vier ausgewählten Möglichkeiten zwar geeignet
sind, den Durchgangsverkehr in dem Wohngebiet zu reduzieren, jedoch auch
erhebliche Nachteile für die Erreichbarkeit des Gebietes und der
jeweiligen Straßen mit sich bringen. Das traf auch auf die
vorgeschlagene Vorzugsvariante der Verwaltung „Einbahnstraße
Bertha-von-Suttner-Straße“ zu.

Aus diesem Grund wird das von vielen Bewohnerinnen und Bewohnern
geforderte Linksabbiegeverbot stadteinwärts von der
Friedrich-Ebert-Straße in die Behlertstraße nun versuchsweise
eingeführt. Ob der Verkehrsversuch die gewünschten Wirkungen erzielt,
wird in den nächsten sechs Monaten beobachtet und ausgewertet.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: