Veranstaltungstipps für Brandenburg / KW 23

Der Tipp aus dem Familienpass Brandenburg:
_____________________________________________
April – Oktober, 10-19 Uhr
Lausitzer Seenland | Senftenberg | Segtours

Segway, Fahrräder, Boote
Raus aus dem Alltagsstress und Großstadtdschungel: Jetzt kann man die einmalige Landschaft, entstanden aus Zeiten des Braunkohletagebaus, auf besondere Weise erleben. In dem daraus hervorgegangenen Industriegebieten siedeln sich seltene und sogar bereits verschwundene Tier- und Pflanzenarten an. Eine Segway-Tour ist die perfekte Gelegenheit, um seinen Geist zu befreien und die traumhafte Artenvielfalt des Lausitzer Seenlandes zu entdecken. Preis: 39 Euro für die Segway-Tour Natur Erleben 60. Vorteilspreis mit dem Familienpass Brandenburg: 30 Euro für die Segway-Tour Natur Erleben 60. Infostelle/Buchung: Segtours, Steindamm 57, 01968 Senftenberg, Tel.: 0152 54780612, info@segtours24.de, www.segtours24.de.

Kurz & Knapp: Veranstaltungstipps:
_____________________________________________
02. Juni, 10.15-15.45 Uhr
Dahme-Seenland | Teupitz | Dahme-Schifffahrt-Teupitz

Mit der Dahmeschifffahrt auf Fontanes Spuren
Die Fontane-Fahrt, als große Fahrt über die Seen der Groß Köris-Teupitzer-Seenkette, ist seit mehr als zehn Jahren ein Renner im Angebot der Dahme-Schifffahrt. Kapitän Steffan Kaubisch weiß dabei Geschichten über Land und Leute zu erzählen und Naturparkleiter Gunnar Heyne berichtet darüber, was Theodor Fontane einst über diese Region schrieb. Er gibt Einblicke in die damalige Zeit, die Lebensbedingungen der Menschen im Dahmeland und versucht, die Gäste so gedanklich in die vergangene Zeit zu entführen. In Prieros lohnt sich, während des knapp zweistündigen Aufenthalts, ein Besuch des Naturpark-Infopunkts. Auch das Heimatmuseum im mehr als 250 Jahre alten Heimathaus, die Prieroser Kirche oder der Biogarten können besichtigt werden. Preis: 18 Euro, einfache Fahrt 15 Euro. Infostelle/Buchung: Dahme-Schifffahrt-Teupitz, Dampferanlegestelle Teupitz, 15755 Teupitz, Tel.: 03376641555, info@dahme-schifffahrt.de, www.dahme-schifffahrt.de.

_____________________________________________
03. – 05. Juni
Fläming | Beelitz | Spargelstadt Beelitz

Beelitzer Spargelfest 2016
Die Spargelstadt begrüßt ihre Gäste in diesem Jahr mit einem bunten Markttreiben, offenen Höfen und Live-Musik auf mehreren Bühnen. Die Highlights sind die Auftritte der Band Voxxclub, des „Königs von Mallorca“ Jürgen Drews, der Entertainer Tony Marshall und Ross Antony sowie der Schlagergruppe Wind. Abseits des Trubels sind am Festwochenende auch ruhigere Ecken zu finden. Dazu gehören vor allem die Altstadthöfe, in denen feldfrischer Spargel serviert wird, der Regionalmarkt auf dem Kirchplatz, an dem man Produkte aus dem Fläming probieren kann, sowie der Park mit dem großen Altstadtspielplatz und dem Freibad. Infostelle/Buchung: Spargelstadt Beelitz, 14547 Beelitz, www.beelitzer-spargelfest.de.

_____________________________________________
03. – 05. Juni
Niederlausitz | Guben

Frühling an der Neiße
Jedes Jahr feiern die Städte Guben und Gubin gemeinsam das deutsch-polnische Frühlingsfest. Dabei verwandeln sich beide Innenstädte in eine lange Festmeile. Neben einem turbulenten Markt locken zahlreiche Veranstaltungen die Menschen von beiden Seiten und der ganzen Region zum gemeinsamen Singen, Tanzen und Lachen in die Innenstädte. Im Gubener Altstadtbereich warten wieder ein buntes Bühnenprogramm und festliches Markttreiben auf die Besucher. Zum Stadtfestwochenende spielen zahlreiche Bands, präsentieren sich Vereine und bieten sich den Kindern viele Möglichkeiten zum Austoben. Infostelle/Buchung: Guben, Gasstraße, 03172 Guben, Tel.: 03561 68711043.

_____________________________________________
03. – 05. Juni, 10-02 Uhr
Fläming | Luckenwalde | Stadt Luckenwalde

26. Turmfest Luckenwalde
Das traditionelle Turmfest findet in diesem Jahr bereits zum 26. Mal in Luckenwalde statt und steht ganz im Zeichen der 800-Jahr-Feier. Alle Luckenwalderinnen und Luckenwalder sowie Gäste aus nah und fern sind eingeladen, zu feiern, zu tanzen und Spaß zu haben. Rund um den Marktturm, den Nuthepark und an der Feuerwehr erwarten tolle Bands, Fahrgeschäfte und Leckereien die Besucher. Auf drei Bühnen ist mit Rockmusik, Schlager, Country, Rock`n`Roll und Live-Shows für jeden etwas dabei. Unter anderem sorgen MIA und DIE TOTEN ÄRZTE für pure Partystimmung. Preis: Freitag 4 Euro, Samstag, 6 Euro, Sonntag, 5 Euro, Wochenendticket 10 Euro. Infostelle/Buchung: Stadt Luckenwalde, Martkplatz, 14943 Luckenwalde, Tel.: 03371 672500, touristinfo@luckenwalde.de, www.luckenwalde.de.

_____________________________________________
04. Juni, 14 Uhr
Havelland | Friesack | Friesacker Freilichtbühne

119. Fliederfest
Seit nun mehr 119. Jahren halten die Friesacker Bürger ihre Tradition am Leben. Ein Trödelmarkt, Schausteller und Livebands der Extraklasse werden Familien unverwechselbare Stunden bereiten. Durch die Abendveranstaltung führt die Band „Jackbeat“ aus Rostock. Walter, Pierre und Jack transportieren die guten alten Songs der Beatles, der Rolling Stones und The Who mit viel Leidenschaft direkt ins Hier und Jetzt. Auch „The Colts“ aus Olpe sind mit dabei. Wer AC/DC gut findet, wird „The Colts“ lieben – kompromissloser Hard Rock angetrieben durch die Sounds von Rockgrößen wie AC/DC, Deep Purple oder Motörhead. Preis: Nachmittagsveranstaltung Eintritt frei. Abendveranstaltung 10 Euro, Kinder bis 16 Jahre und Behinderte nach Ausweisvorlage Eintritt frei. Infostelle/Buchung: Friesacker Freilichtbühne, Vietznitzerstraße, Ortsausgang, 14662 Friesack, Tel.: 0172 9463070.

_____________________________________________
04. Juni, 16 Uhr
Havelland | Ribbeck | Schloss Ribbeck

Open Air im Garten von Schloss Ribbeck – Matthias Wacker & Friends liefern vor der edlen Kulisse als groß besetzte Jazz Big Band einen unterhaltsamen Mix aus Pop-, Jazz- und Filmklassikern. Wacker & Friends sind eine der beliebtesten Bands ihres Metiers und haben sich dem Jazz und Pop verschrieben. Es erklingt eine große Bandbreite an bekannten Melodien wie „Dancing Queen“, „Solo sunny“, „Watermelone Man“, „Sagte mal ein Dichter “, „Just the two of us“ oder „Tequila“. Außerdem sind Popballaden, soulige Songs, wie von dem amerikanischen Saxophonisten Dave Koz, und der Saxophonklassiker „Lily was here“ von Candy Dulfer zu hören. Dazu gibt es Kaffee und Kuchen sowie Köstlichkeiten vom Grill. Vom Bahnhof Nauen verkehrt ein Shuttle. Preis: 20 Euro (VVK), 23 Euro (AK), Kinder bis einschließlich 12 Jahre frei. Infostelle/Buchung: www.havellaendische-musikfestspiele.de sowie unter der Telefonnummer 033237/85963.

_____________________________________________
04. Juni, 14-17 Uhr
Spreewald | Burg | Hagens Insel

Geschichte auf dem Kahn: Unterwegs mit der Grünen Fürstin Lucie
Unterwegs mit der „Grünen Fürstin“ Lucie und mit dem „Fürsten“ selbst durch das 700jährige Burg. Bei den Plaudereien mit der Gattin von Hermann Fürst von Pückler-Muskau erfahren die Gäste mehr über ein bewegtes und spannendes Leben an der Seite eines Weltenbummlers. Auf dem Kahn wartet zudem ein Kaffee- und Kuchengedeck. Die Plätze sind begrenzt, daher ist eine Anmeldung erwünscht. Preis: 23,50 Euro. Infostelle/Buchung: Hagens Insel, Weidenweg 4, 03096 Burg (Spreewald), Tel.: 0175 2442526, mail@hagens-insel.de, www.Hagens-Insel.de.

_____________________________________________
04. Juni, 14-22 Uhr
Ruppiner Seenland | Fürstenberg | Festwiese

Holi-Fest
Ein Stück Indien hält Einzug in Fürstenberg/Havel, denn das Holi-Festival findet auf der Festwiese am Röblinsee statt. In Anlehnung an das indische Frühlingsfest fliegt ab 15 Uhr wieder jede halbe Stunde gefärbtes Pulver in die Luft und verwandelt Fürstenberg in die bunteste Stadt im Land. Preis: 15,99 Euro zzgl. Gebühren. Infostelle/Buchung: Festwiese, Schützenstraße, 16798 Fürstenberg/Havel, Tel.: 033093 32254, www.holi-in.de.
____________________________________________
04. Juni, 16 Uhr
Elbe-Elster-Land | Saxdorf | Galerie Saxdorf

Konzert zur Rosenzeit im Pfarrgarten Saxdorf
Musik, Malerei, Natur und Gartenkunst finden in Saxdorf zu perfekter Harmonie. Das Garten-Kunst-Werk Pfarrgarten, die 800-jährige Kirche aus der Zisterziensertradition und ein Musikpavillon auf dem Pfarrhof sind seit 35 Jahren Ziel von Garten- und Musikfreunden. Nun findet in dem tollen Ambiente ein Konzert mit Operetten-Melodien zur Rosenzeit unter der Leitung von Johann Pietzsch statt. Preis: 10 Euro. Infostelle/Buchung: Galerie Saxdorf, Hauptstraße 5, 04924 Saxdorf, Tel.: 035341-2152, www.saxdorf.de.

_____________________________________________
04. Juni, 18.30 Uhr
Prignitz | Wittenberge | Hof des Wittenberger Gymnasiums

22. Wittenberger Dixielandfest
Den 4. Juni sollten sich Jazzfreunde rot in ihrem Kalender markieren. Denn an diesem Tag weht ein Hauch von New Orleans durch das Elbestädtchen Wittenberge – das traditionelle Dixielandfest erlebt seine 22. Auflage. Auf dem atmosphärischen Hof des Wittenberger Gymnasiums, umgeben von roten Backsteinmauern und überdacht von den Kronen der großen Linden, können ab 18.30 Uhr wieder Jazzklänge der Extraklasse genossen werden. Mit frisch gezapften Getränken und Köstlichkeiten vom Grill ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Das Programm gestalten die „Jazzpolizei“ aus Berlin, die „Oakcity Jazzband“ aus Belgien und „Bluesm@il“ aus Lübeck. Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung in das Kultur- und Festspielhaus verlegt. Preis: 20 Euro, Theaterkassenaufschlag 2 Euro. Infostelle/Buchung: Hof des Wittenberger Gymnasiums, Ernst-Thälmann-Straße 2, 19322 Wittenberge, Tel.: 03877 929181, touristinfo@kfh-wbge.de, www.wittenberge.de.

_____________________________________________
04. Juni, 19 Uhr
Seenland Oder-Spree | Neuhardenberg | Schloss Neuhardenberg

Neuhardenberg-Nacht
Bereits zum fünfzehnten Mal lädt die Stiftung Schloss Neuhardenberg zur traditionellen Neuhardenberg-Nacht in den Schlosspark ein. Das große Fest für alle Sinne zieht mit seinem eigenen Flair immer wieder Jung und Alt in seinen Bann. Im Mittelpunkt der Jubiläums-Nacht steht die Geschichte eines Riesen, der Park und Schloss entdeckt. In der großen Musikperformance Magic Nano begleiten den Riesen fliegende Fabelwesen, Tänzer, Artisten und Musiker auf seiner magischen Reise in die Nacht. Die Pferde der Compagnie des Quidams bahnen sich majestätisch ihre Wege und erzählen von „des Menschen bestem Freund“. Preis: Eintritt frei. Infostelle/Buchung: Schloss Neuhardenberg, Schinkelplatz, 15320 Neuhardenberg, Tel.: 033476 600750, info@schlossneuhardenberg.de, www.schlossneuhardenberg.de.

_____________________________________________
04. Juni, 20.30 Uhr
Uckermark | Templin | Hof der Alten Tankstelle

Shakespeare Sonette – Theater Ton & Kirschen
Die internationale Theatergruppe TON & KIRSCHEN entschied sich für SHAKESPEARES SONETTE, um Geschichten in Gedichten zu erzählen. Die individuelle Annäherung an ein bestimmtes Sonett hat eine positive Wirkung auf die Kreativität jedes einzelnen Darstellers und bereichert so das Gesamtwerk. Alle künstlerischen und handwerklichen Fähigkeiten des Ensembles stehen dem Inhalt der ausgewählten Sonette zur Verfügung, um sie mit Bildern, Schauspiel, Musik, Marionetten- und Maskenspiel zu beleben. Das Thema, um das die Sonette kreisen, ist das trivialste und älteste, das die Dichtung kennt: die Liebe. Doch wie Shakespeare dieses Thema angeht, das ist noch heute atemberaubend aktuell. Preis: 12 Euro, ermäßigt 10 Euro, Kinder 6 Euro. Infostelle/Buchung: Hof der Alten Tankstelle, Heinestraße 7, 17268 Templin, Tel.: 03987 551063, info@mkc-templin.de, www.multikulturellescentrum.de.

_____________________________________________
04. und 05. Juni, 11-18 Uhr
Barnimer Land | Brodowin | Ökodorf Brodowin

Brodowiner Hoffest
Das traditionelle Hoffest des Ökodorfs Brodowin bietet einen ereignisreichen Tag auf dem Land. Mit zahlreichen Handwerksständen, Musik- und Unterhaltungsprogrammen, einer Bio-Küche und Hofführungen lockt das idyllische Dorf der sieben Seen auch dieses Jahr wieder Neugierige und Bio-Interessierte an. Besonders Kinder kommen auf ihre Kosten: Das Toben auf der Strohhüpfburg, Ponyreiten und Kremserfahrten lassen ihre Herzen höher schlagen. Wer einmal hinter die Kulissen blicken will, nutzt die ganztägig angebotenen Führungen, um sich ein eigenes Bild von den bio-dynamischen und biologischen Lebensmitteln auf ihrem Weg in den Einkaufskorb zu machen – durch die Kuh- und Ziegenställe, die gläserne Meierei, vorbei an den mobilen Hühnerställen und bis zur Gärtnerei. Infostelle/Buchung: Ökodorf Brodowin, Weißensee 1, 16230 Chorin OT Brodowin, Tel.: 033362 70610, info@brodowin.de, www.brodowin.de.

_____________________________________________
05. Juni, 10-18 Uhr
Potsdam | Potsdam | Filmpark Babelsberg

Märchenhaftes Kinderfest
Märchenfans aufgepasst! Der Filmpark „blättert“ in den schönsten Seiten der Grimm’schen Märchenwelt. Hänsel und Gretel, Aschenbrödel, Rapunzel, Frau Holle, Rotkäppchen und viele weitere zauberhafte Märchenfiguren werden zum Leben erweckt und laden zu Spiel, Spaß und Schabernack ein. Das Zusatzprogramm zum Märchenhaften Kinderfest ist im regulären Filmpark-Eintrittspreis enthalten. Preis: 21 Euro, Schüler ab 17 Jahre und Studenten 17 Euro, 60plus 17 Euro, Kinder (4-16 Jahre) 14 Euro, Kinder (0-3 Jahre) freier Eintritt, Familienkarte 60 Euro (2 Erwachsene und bis zu 3 Kinder bis 16 Jahre). Infostelle/Buchung: Filmpark Babelsberg, Großbeerenstraße 200, 14482 Potsdam, Tel.: 0331 7212750, info@filmpark.de, www.filmpark-babelsberg.de.

_____________________________________________
05. Juni, 20 Uhr
Potsdam | Potsdam | Innenhof des Landtages

Film-Live-Konzert „Metropolis“
Der Film gehört zu Potsdam. Seit die Bilder laufen lernten, steht der Standort für große nationale und internationale Filmproduktionen. Zu den Klassikern made in Potsdam-Babelsberg gehört der Stummfilm „Metropolis“, den Regisseur Fritz Lang 1925/26 produzierte. Die Landeshauptstadt Potsdam zeigt den Klassiker anlässlich des UNESCO-Tages am 5. Juni 2016, 20 Uhr open Air an einem ganz besonderen Ort – dem Innenhof des Brandenburger Landtages. Das Deutsche Filmorchester Babelsberg begleitet die Aufführung. Am Pult eines der renommiertesten Ensembles seiner Art in Deutschland steht Matt Dunkley. Bei Regen findet die Veranstaltung im Nikolaisaal Potsdam statt. Preis: Vorverkauf: 9,50-17,50 Euro. Infostelle/Buchung: Innenhof des Landtages, Alter Markt 1, 14467 Potsdam, www.potsdam.de.

Vorschau:
____________________________________________
11. Juni, 13.30-16.30 Uhr
Seenland Oder-Spree | Manschnow | Kirche Manschnow

Zu Tempelrittern und Komturei Quartschen
Uwe Bräuning führt zu Komturei der Tempelritter und in das Dorf Quartschen. Der Ort befindet sich in der ehemaligen Brandenburger Neumark an der Mietzel. Ab 1232 war er ein Sitz der Tempelritter. 1318 wurde nach der Auflösung und Enteignung des Templerordens die Komturei Quartschen samt ihrem Besitz dem Johanniterorden übertragen. Es gab auch eine Brennerei und eine Wassermühle in Quartschen. Als besonderes Highlight werden hier am 11. Juni Ritterspiele veranstaltet werden. Eine Anmeldung ist erforderlich. Preis: 2,50 Euro, ermäßigt 1,50 Euro. Vorteilspreis mit dem Familienpass Brandenburg: Kinder kostenfrei. Infostelle/Buchung: Kirche Manschnow, Kirchstrasse, 15328 Küstriner Vorland, Tel.: 0157-56897181. Die NaturFreunde Deutschlands Regionalgruppe Oberbarnim-Oderland e.V., Tel.: 03344-3002881, wandermueller@aol.com, www.berg-frei.de.

____________________________________________
10. Juni, 14-18 Uhr
Spreewald | Burg | Treff: Touristinformation Burg

Spree(rad)lon
Aktiv im grünen Dschungel. Der Spreewald erlebt in diesem Jahr eine Premiere. Mit dem Spree(rad)lon wird die erste Radtour mit Sightseeing und Abenteurern veranstaltet. Der Spree(rad)lon startet an der Touristinformation Burg (Spreewald), wo jeder Teilnehmer ein funktionstüchtiges, modernes Tourenrad erhält (Helme sind nicht Pflicht und daher mitzubringen). Auf der Tour selbst gibt es einige Pausen und Stationen, wie einen Hindernisparcour, einen Irrgarten, mit Herausforderungen, wie Bogenschießen und einen Crashkurs im Stand-Up-Paddling. Auch eine Imbisspause und einige Trinkpausen sind eingeplant. Alle Teilnehmer erhalten eine Erinnerung an dieses besondere Erlebnis mitten in der Natur. Preis: 29 Euro, ermäßigt 19 Euro. Infostelle/Buchung: Treff: Touristinformation Burg (Spreewald), Am Hafen 6, 03096 Burg (Spreewald), Tel.: 035603 750160, info@burgimspreewald.de, www.BurgimSpreewald.

____________________________________________
10. – 12. Juni, 09-17 Uhr
Ruppiner Seenland | Oranienburg | Luise-Henriette-Steg

Stadtfest mit 20. Oranienburger Drachenbootrennen
Auch zum 800. Stadtjubiläum darf das Oranienburger Stadtfest mit Rummel und Drachenbootrennen nicht fehlen. Das Drachenbootrennen feiert übrigens ebenfalls ein Jubiläum: Zum 20. Mal starten die Drachenboote vom 10. bis zum 12. Juni auf der Havel. Los geht es am Freitag um 9 Uhr mit dem Schul-Cup. Am Samstag, ebenfalls um 9 Uhr, treten die Boote in der Kategorie Mixed an und am Sonntag, ab 9 Uhr, wird in den Kategorien Open, Jugend, „Handicup“ und Women gestartet. Die Siegerehrungen sind am Sonnabend für 16 Uhr sowie am Sonntag für 17 Uhr geplant. Neben dem Drachenbootrennen stehen ein großer Festumzug, Konzerte und viele weitere Highlights in der Innenstadt und im Schlosspark auf dem Programm. Infostelle/Buchung: Luise-Henriette-Steg, Havelstraße, 16515 Oranienburg, Tel.: 03301 600 8111, info@oranienburg-erleben.de, www.oranienburg-erleben.de.

____________________________________________
10. – 12. Juni, Freitag 16–24 Uhr, Samstag 12–24 Uhr, Sonntag 10–18 Uhr
Barnimer Land | Bernau | Stadtpark und Innenstadt

25. Bernauer Hussitenfestspiele
Beim Hussitenfest werden 700 Jahre Geschichte lebendig. Es geht zurück in die Zeit der Ritter, Spielleute, Hexen und Gaukler. Turniergetümmel, Kinderspaß, Musik und allerlei mittelalterliches Treiben erwartet die Gäste im Stadtpark. An den Waren auf dem Töpfermarkt hätte sogar König Drosselbart seine Freude gehabt. Zurück in der Neuzeit laden Karussells und bunte Stände zum Vergnügen und Schlemmen ein. Preis: Festpark: Freitag 2 Euro, ermäßigt 1 Euro, Samstag und Sonntag je 6 Euro, ermäßigt 3 Euro, Familien (nur Samstag und Sonntag) je 15 Euro. Sonntags-Festspiel: 5 Euro. Rummel und Töpfermarkt frei. Infostelle/Buchung: Stadtpark und Innenstadt, 16321 Bernau, Tel.: 03338 761919, touristinformation@bernau-bei-berlin.de, www.bernau-bei-berlin.de.

____________________________________________
10. – 12. Juni, Freitag 17-24 Uhr, Samstag 11-24 Uhr, Sonntag 11-18 Uhr
Potsdam | Potsdam | Weberplatz in Potsdam-Babelsberg

Babelsberger Weberfest
Unter Friedrich dem Großen wurde die Kolonie Nowawes als Zufluchtsort für protestantische Weber aus Böhmen gebaut. Dort, im heutigen Stadtteil Babelsberg, findet am 2. Juniwochenende das „Babelsberger Weberfest“ statt. In dem bezaubernden Ensemble aus Weberhäusern des 18. Jahrhunderts präsentieren Handwerker und Händler, Künstler und Gastwirte böhmische Tradition. Gleichzeitig präsentiert sich das moderne Babelsberg mit regionalen Kreativ-Inseln. Infostelle/Buchung: Weberplatz, 14482 Potsdam, Tel.: 0331 7044909, www.babelsberg-potsdam.de.

____________________________________________
10. – 12. Juni, Freitag und Samstag jeweils ab 19 Uhr, Sonntag ab 13 Uhr
Elbe-Elster-Land | Hirschfeld | Waldbühne Hirschfeld

48. Internationales Landesmusikfestival Hirschfeld
Am Freitag ist die bekannte Band Rammstein-Coverband R+ Members Club (RMC) zu Gast. Sie bringt die Waldbühne Hirschfeld mit den größten Rammstein-Hits zum Kochen. Außerdem legt der bekannte südbrandenburgische DJ STEPHAN GOLD auf. Am Samstag gehen Jolly Jumpers, die wohl beste Partyband in der ganzen Region, an den Start. Auch das Andreas Gabalier Double sorgt für reichlich Grund zum Mitsingen und Mitfeiern. Am Sonntag dürfen sich die Gäste auf eine Internationale Musikshow mit über 300 Musikern freuen. Unter anderem spielen ein Blasorchester aus Ungarn, der Fanfarenzug Strausberg, der Spielmannszug Mittenwalde, die Dresden Pipes & Drums und die Juniorband des Spielmannszuges Oberlichtenau auf. Preis: Dreitagestickets 15 Euro nur im Vorverkauf und Online. Infostelle/Buchung: Waldbühne Hirschfeld, Großenhainer Straße, 04932 Hirschfeld, www.spielmannszug-hirschfeld.de.

____________________________________________
10. – 19. Juni
Fläming | Treuenbrietzen

Sabinchenfest
Mit märkischem Charme laden das legendäre Sabinchen und ihr Schuster ein zur rauschenden Volksfestwoche in das herausgeputzte Städtchen Treuenbrietzen. Als heute aufgeklärte Leute lassen sie hier so richtig die „Post abgehen“, ganz frei nach der Moral der Moritat: „Der Krug geht …“ Preis: Eintritt frei. Infostelle/Buchung: Treuenbrietzen, 14929 Treuenbrietzen, www.sabinchenfest.de.

____________________________________________
11. Juni, 11-16 Uhr
Uckermark | Angermünde | NABU-Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle

Blütentraum und Kräuterküche
Die ganze Familie begibt sich auf die Suche nach vielerlei Blüten und aromatischen Wildkräutern. Nach einem Streifzug durch die Blumenwiesen rund um die Blumberger Mühle wird aus dem Gesammelten gemeinsam ein schmackhaftes Mahl zubereitet. Eine Anmeldung ist erforderlich. Preis: 10 Euro, ermäßigt 6,50 Euro, Familien 16 Euro. Infostelle/Buchung: NABU-Naturerlebniszentrum Blumberger Mühle, Blumberger Mühle 2, 16278 Angermünde, Tel.: 03331 26040, www.blumberger-muehle.de.

____________________________________________
11. Juni, 12 Uhr
Havelland | Rhinow | im ganzen Rhinower Stadtgebiet

29. Rhinower Bergfest
Die Stadt Rhinow begeht ihr 800. Jubiläum und alle sind herzlich eingeladen, mitzufeiern. Ein Festumzug zur Geschichte der Stadt und mittelalterliches Marktgeschehen auf dem Schützenplatz machen das Bergfest zu einem Erlebnis für die ganze Familie. Infostelle/Buchung: Stadtgebiet, 14728 Rhinow, Tel.: 0172 5935907, www.rhinow.de.

____________________________________________
11. Juni, 16.30 Uhr
Prignitz | Perleberg | Höfe im historischen Stadtkern

19. Perleberg-Festival
Das diesjährige Perleberg-Festival findet unter dem Motto „Perleberg klingt gut“ statt. 8 Bands präsentieren sich auf 3 Bühnen in den Höfen in der schönen historischen Altstadt von Perleberg. Hauptgast ist die international besetzte Beatles-Coverband „Be4tles“, die auf dem Gymnasiumshof in der Puschkinstraße (Hauptspielort) auftreten wird. Weitere Spielorte sind der idyllische Hof des Stadt- und Regionalmuseums und – als Spielort neu dabei – der Judenhof. Preis: Vorverkauf 14 Euro, Abendkasse 20 Euro, Schüler und Studenten: Vorverkauf 7 Euro, Abendkasse 10 Euro, Kinder unter 14 Jahren: Eintritt frei. Infostelle/Buchung: Höfe im historischen Stadtkern, 19348 Perleberg, Tel.: 03876 781405, u.ziebell@stadt-perleberg.de, www.stadt-perleberg.de.

____________________________________________
11. Juni, 17 Uhr
Dahme-Seenland | Königs Wusterhausen | Kreuzkirche Königs Wusternhausen

Eröffnungskonzert der 26. Brandenburgischen Sommerkonzerte
Sergey Dogadin, Preisträger des 9. Internationalen Joseph-Joachim-Violinwettbewerbs, eröffnet gemeinsam mit dem Philharmonischen Orchester des Staatstheaters Cottbus die 26. Saison der Brandenburgischen Sommerkonzerte. Drei der slawischen Tänze Dvořáks läuten den Abend facettenreich ein. Auf das lange unveröffentlichte 1. Violinkonzert von Schostakowitsch folgt die 7. Sinfonie von Dvořák. Mit zahlreichen Klangfarben stellte die Sinfonie einen Gipfelpunkt in Dvořáks sinfonischem Schaffen dar und bietet einen fulminanten Auftakt. Als Beiprogramm können sich die Gäste unter anderem eine Kaffeetafel, eine Stadtführung, eine Dampferfahrt sowie eine Lesung freuen. Preis: 22-69 Euro. Infostelle/Buchung: Kreuzkirche Königs Wusternhausen, Kirchplatz 1, 15711 Königs Wusterhausen, Tel.: 030 8904340, info@brandenburgische-sommerkonzerte.de, www.brandenburgische-sommerkonzerte.org.

____________________________________________
11. und 12. Juni
Diverse Veranstaltungsorte in Brandenburg

Brandenburger Landpartie
Über 200 Landwirtschaftsbetriebe öffnen auch in diesem Jahr ihre Tore für Interessierte, die einen Blick hinter die Kulissen des Landlebens werfen wollen. Die Besucher können direkt vor Ort Tradition und Moderne erleben und regionale Produkte genießen. Infostelle/Buchung: Verschiedene Veranstaltungsorte in Brandenburg. Pro agro, Gartenstraße 1-3, 14621 Schönwalde / Glien, Tel.: 033230 20770, kontakt@proagro.de, www.brandenburger-landpartie.de.

____________________________________________
12. Juni, 10-18 Uhr
Lausitzer Seenland | Altdöbern | Schlosspark Altdöbern

Lust am Garten
Formal und landschaftlich – so präsentiert sich der Schlosspark Altdöbern seinen Gästen. Diese seltene Kombination eines Barockgartens mit einem Landschaftspark entwickelt sich seit einigen Jahren zu einer Perle der Gartenkunst zwischen Berlin und Dresden. Die Spuren, die berühmte Architekten, Gartenkünstler und Bildhauer hier hinterlassen haben, werden seit einigen Jahren mustergültig saniert. Neue Wege, spannende Sichtachsen, umfangreiche Bepflanzungen und originelle Parkarchitekturen sind hier immer wieder neu zu entdecken. Interessierte Besucher haben am 12. Juni 2016 die Möglichkeit, sich all dieses bei Führungen erklären zu lassen. Zusätzlich werden im Französischen Garten barocke Spiele zum Mitmachen angeboten. Preis: Eintritt frei. Infostelle/Buchung: Schlosspark Altdöbern, Am Park, 03229 Altdöbern, www.gemeinde-altdoebern.de.

____________________________________________
14. und 15. Juni, 19.30-20.40 Uhr
Niederlausitz | Cottbus | Kammerbühne

Don´t worry, be lucky!
Wie funktioniert eigentlich Werbung und was macht sie mit uns? In Recherchen, Reflektionen und Schreibwerkstätten haben sich die Mitglieder des Theaterjugendclubs mit den unterschiedlichsten Techniken, Tricks und Methoden der Reklame auseinandergesetzt und deren „Gefahren“ spielerisch erprobt. Ihre Erfahrungen und Entdeckungen haben sie mittlerweile in einer Inszenierung zusammengetragen, die unterschiedliche Werbestrategien in selbstverfassten ironischen Texten auf die Bühne bringt: Mit Hilfe eines Marketing-Crashkurses soll die Attraktivität der „Lucky Limo“ (eines Getränks, das es noch gar nicht gibt), gesteigert werden. Das Ziel ist der ultimative „Lucky-Werbespot“, dem sich niemand entziehen kann. Frei nach dem Motto: „Sind wir zu stark, bist du zu schwach.“ Preis: 6 Euro, ermäßigt 4 Euro. Infostelle/Buchung: Kammerbühne, Wernerstraße 60, 03046 Cottbus, Tel.: 0355 78242424, service@staatstheater-cottbus.de, www.staatstheater-cottbus.de.

_____________________________________________
19. Juni, 13.30-16 Uhr
Barnimer Land | Eberswalde | Autohaus Schatka

Mit dem Förster durch die ehemaligen Kasernen bei Eberswalde
Förster Tobias Schramm begibt sich in ein Gebiet, das gekennzeichnet ist von einer schönen, offenen, parkartigen Landschaft mit alten Einzelbäumen. Man kann dort die Stadien der natürlichen Entwicklung von Freiflächen über Wiesen zum Wald sehr schön beobachten. Auf diesem Gelände standen bis vor kurzem noch viele Kasernen der Sowjetarmee. Nach ihrem Abriss entwickelt sich die Natur ungestört. Nur der historische Uhrenturm kündet noch von der ehemaligen militärischen Nutzung. Heute sorgen viele Pionier-Pflanzenarten für eine rasche Wiederbesiedlung der Flächen. Auf einem kleinen Rundweg kann man all das erkunden und genießen. Eine Anmeldung ist erbeten. Preis: 2,50 Euro, ermäßigt 1,50 Euro. Vorteilspreis mit dem Familienpass Brandenburg: Kinder kostenfrei. Infostelle/Buchung: Autohaus Schatka, Ostender Höhen, 16225 Eberswalde, Tel.: 03344 425000, wandermueller@aol.com, www.eberswalde.de.

_____________________________________________
17. – 19. Juni
Niederlausitz | Cottbus | Innenstadt

25. Cottbuser Stadtfest
Sieben Bühnen, hunderte Händler und dutzende Karussells machen das Stadtzentrum zu einem turbulenten Festplatz. Namhafte Künstler begeistern tausende Besucher, vielfältige lukullische Angebote verführen zum Schlemmen und Animationen sorgen für ausgelassene Stimmung. Sonntags präsentieren die ausländischen Mitbürger der Stadt mit Vorführungen und Kostproben beim beliebten multikulturellen Festival „Cottbus open“ die Sitten und Bräuche ihrer jeweiligen Länder im Puschkinpark. Preis: Eintritt frei. Infostelle/Buchung: Innenstadt, 03046 Cottbus, Tel.: 0355 7542444, www.cottbus.de.

_____________________________________________
17. – 19. Juni
Havelland | Brandenburg an der Havel | Salzhofufer

Havelfest
Drei ereignisreiche Tage erleben Brandenburgerinnen und Brandenburger sowie Gäste rund um die Jahrtausendbrücke. An den Ufern der Havel und der Innenstadt verteilen sich verschiedenen Bühnen und sorgen mit prominenten Künstlern für ein stimmungsvolles und abwechslungsreiches Programm. Auch daneben gibt es zahlreiche Shows, Unterhaltung und sportlichen Aktivitäten. Ein Höhepunkt der Jubiläumsauflage ist das traditionelle Höhenfeuerwerk am Samstagabend über der Havel. Infostelle/Buchung: Salzhofufer, 14770 Brandenburg an der Havel, Tel.: 03381 580, www.stadt-brandenburg.de.

_____________________________________________
17. – 19. Juni
Ruppiner Seenland | Fehrbellin | Kurfürstenpark Fehrbellin

Fehrbelliner Festtage
Die drei tollen Tage von Fehrbellin heißt: volles Programm auch mit dem FKK. Vom festlichen Kirchenkonzert zum Gedenken, über ein Kinderprogramm und Familienunterhaltung, bis hin zur großen Partynacht – für jeden ist an diesem Wochenende das Richtige dabei. Samstag und Sonntag wartet zudem ein kleiner Rummel auf die Besucher. Am Sonntag wird ein Flohmarkt veranstaltet und der FKK präsentiert ein vielseitiges Unterhaltungsprogramm auf der Bühne. Unter anderem laden Alfred und Else zur Gartenparty mit reichlich schrägen, tanzenden und singenden Gästen ein. Preis: Eintritt frei. Infostelle/Buchung: Kurfürstenpark Fehrbellin, Dechtower Weg, 16833 Fehrbellin, Tel.: 033932 70655, www.fkk-fehrbellin.de.

_____________________________________________
18. Juni, 14 Uhr
Dahme-Seenland | Gräbendorf | Märkisches Haus des Waldes

Hirschkäfer-Erlebniswelt
Das Fest für Familien zum Kennenlernen der „Hirschkäfer-Erlebniswelt“. Hirschkäfer sind die größten bei uns bekannten Käfer. Wie diese so leben, können Kinder, deren Eltern oder Großeltern im Märkischen Haus des Waldes erfahren. Infostelle/Buchung: Märkisches Haus des Waldes, Frauenseestraße 18a, 15754 Heidesee, OT Gräbendorf, Tel.: 033763 64444, www.haus-des-waldes.info.
_____________________________________________
18. Juni, 15 Uhr
Potsdam | Potsdam | Gartenanlage des Belvedere auf dem Pfingstberg

Kultur in der Natur: Hollag & Bene – Singer-Songwriter-Duo aus Potsdam
Hollagg & Bene sind ein Duo aus Potsdam, dessen Bühne vor allem die Straße ist. Mit Gitarre, Ukulele oder Cajon erzählen die Musiker ihre Alltagsgeschichten, die sowohl nachdenklich als auch schmunzelnd daherkommen. Aber auch Coverversionen haben sie im Repertoire oder Vertonungen von Werken großer deutscher Dichter. Zusammen mit dem Pfingstberg-Ensemble steht einem verträumten Sommernachmittag nichts mehr im Wege steht. Preis: Eine Spende ist erwünscht. Infostelle/Buchung: Gartenanlage des Belvedere auf dem Pfingstberg, 14469 Potsdam, Tel.: 0331 20057930, info@pfingstberg.de, www.pfingstberg.de.

_____________________________________________
18. Juni, 20-22 Uhr
Spreewald | Burg | Weidenburg

Burger KunstGenuss: Irische Nacht
Keltische Musik in der zauberhaften Umgebung der Weidenburg. Máire Breatnach und Matthias Kießling präsentieren traditionelle irische Musik, facettenreichen Gesang und Erin Circle reißen das Publikum mit schwungvollen irischen Tänzen förmlich von den Stühlen. Die Tanzgruppe Erin Circle hat sich mit Leidenschaft dem irischen Tanz verschrieben. Ihre Programme begeistern mit traditionellen und modernen Choreografien im pulsierenden Rhythmus der Grünen Insel – feenhaft-leichtfüßig oder temperamentvoll-gesteppt. Preis: Vorverkauf: 10 Euro, Abendkasse: 12 Euro. Bei Vorlage der GästeCard 1 Euro Rabatt. Infostelle/Buchung: Weidenburg, Byhleguhrer Straße, 03096 Burg (Spreewald), Tel.: 035603 750160, info@BurgimSpreewald.de, www.BurgimSpreewald.de.

_____________________________________________
18. und 19. Juni, ab 10 Uhr
Prignitz | Plattenburg | Plattenburg

Mittelalterspektakel auf der Plattenburg
In diesem Jahr taucht die Plattenburg ab ins Reich der mittelalterlichen Fantasie. Die Besucher begeben sich für zwei Tage in die Anderswelt, die Heimat der Feen, Zwerge und Einhörner. Das gesamte Wochenende ist gespickt mit Highlights und Veranstaltungshöhepunkten, wie Festumzügen oder Ritterturnieren. Preis: 6 Euro, Kinder 3 Euro. Infostelle/Buchung: Plattenburg, Burgstraße 9, 19339 Plattenburg, Tel.: 03876 30741922, www.plattenburgspektakel.de.

_____________________________________________
18. – 19. Juni, 10-20 Uhr
Fläming | Zellendorf | Fläming AIR GmbH

Großer Flugtag
Die große Flugshow lockt mit hochkarätiger Akrobatik, interessanten Oldtimer-Flugzeugen, Fallschirm-Tandemsprüngen, Ballonfahrten, Modellfliegen für Kinder und vielen weiteren Höhepunkten. Preis: 8 Euro, Kinder ab 6 Jahre 3 Euro, Kinder bis 6 Jahre frei. Infostelle/Buchung: Fläming AIR GmbH, Am Flugplatz 2, 14913 Niedergörsdorf OT Zellendorf, Tel.: 033742 6170, edbo@flaemingair.de, www.flaemingair.de.
_____________________________________________
18. und 19. Juni
Elbe-Elster-Land | Herzberg | Herzberger Planetarium

Veranstaltungsmarathon im Herzberger Planetarium zur 48-Stunden-Aktion
Zu den Veranstaltungen um 11, 13, 15 und 17 Uhr sind Sternenfreunde herzlich eingeladen. Sie können sich von dem fantastischen Anblick des Juni-Himmels verzaubern lassen und eintauchen in die unendlichen Weiten des Weltalls. Fragen zum Werden und Vergehen im Universum, zu den Rätseln und Geheimnissen unserer Existenz sind dabei willkommen. Am Sonntag, um 15 Uhr, unternehmen die Jüngsten mit dem neugierigen Thomas eine rasante Reise in das Weltall und lernen ganz nebenbei die Planeten des Sonnensystems kennen. Preis: 12 Euro, ermäßigt 10 Euro. Infostelle/Buchung: Herzberger Planetarium, Lugstraße 3, 04916 Herzberg, Tel.: 03535 70057, planetarium.herzberg@t-online.de, www.herzberger-sternfreunde-ev.de.

_____________________________________________
19. Juni, 18 Uhr
Seenland Oder-Spree | Zäckericker Loose | Theater am Rand

Huldrelokkk
Huldrelokkk – der Lockruf der Trollfrau – so nennt sich Kerstin Blodigs internationales Frauentrio. Es präsentiert die Bandbreite skandinavischer Folkmusik aus Norwegen, Schweden und Dänemark. In drei skandinavischen Sprachen, mit kraftvollem Gesang, zwei rasant virtuosen Fiedeln und einer groovigen Gitarre betören sie ihr begeistertes Publikum. Einzelgesang und A-cappella-Einlagen runden das Programm ab. Diese Folkmusik ist ein wahrer Ohrenschmaus. Preis: 21 Euro. Infostelle/Buchung: Theater am Rand, Zollbrücke 16, 16259 Oderaue OT Zäckericker Loose, Tel.: 033457 66521.

_____________________________________________
21. Juni, 16-22 Uhr
Uckermark | Lychen | verschiedene Bühnen

Fête de la Musique
Zum 3. Mal wird das „internationale Fest der selbstgemachten Musik“ in der Uckermark gefeiert. Auf zwei Bühnen in Lychen ist Musik von Folk bis Jazz und von Rock bis Punk zu hören. Alle Konzerte finden unter freiem Himmel statt. Auch Musiker und Bands können sich gerne noch anmelden. Preis: Eintritt frei. Infostelle/Buchung: Verschiedene Bühnen, 17279 Lychen, Tel.: 039888 423783.

_____________________________________________
22. Juni, 17 Uhr
Lausitzer Seenland | Senftenberg | Museum Schloss und Festung Senftenberg

Die Frau des Alchemisten – Intrigen, Betrug und falsches Gold
Madame Johanne Eleonore Sophie lädt zum Festungsrundgang. Als zweite Frau des Alchemisten und Goldmachers Johann Hektor von Klettenberg, der als Hauptmann in Senftenberg sogar den Kurfürsten August den Starken hinters Licht führte, berichtet sie von den Eskapaden ihres Gatten und vom Leben auf der Festung im 17. Jahrhundert. Infostelle/Buchung: Museum Schloss und Festung Senftenberg, Steindamm, 01968 Senftenberg, Tel.: 03573 2628, museum-senftenberg@museum-osl.de, www.museums-entdecker.de.

Fortlaufend:
________________________________________________
03. – 12. Juni
Ruppiner Seenland | Oranienburg
03.06.2016 – 12.06.2016

Festtage 800 Jahre Oranienburg
An zehn Festtagen verwandelt sich Oranienburgs Innenstadt in eine große Festmeile. Es gibt zahlreiche besondere Veranstaltungen, Ausstellungen und Konzerte für die ganze Familie. »Feiere Deine Stadt!« , so lautet das Motto und alle Oranienburger sowie ihre Gäste sind herzlich eingeladen, miteinander die urkundliche Ersterwähnung der Stadt im Jahre 1216 zu feiern. Preis: Eintritt frei für alle Veranstaltungen rund ums Schloss und im Schlosspark, die von der Stadt Oranienburg bzw. der Tourismus und Kultur Oranienburg gGmbH in deren Auftrag organisiert werden. Infostelle/Buchung: Oranienburg, 16515 Oranienburg, Tel. 03301 6008111/-10 info@tourismus-or.de, www.oranienburg-erleben.de.

________________________________________________
Bis 26. Juni
Potsdam | Potsdam | diverse Veranstaltungsorte
10.06.2016 – 26.06.2016

Musikfestspiele Potsdam Sanssouci 2016: Bonjour Frankreich!
Die Musikwelt Frankreichs beherrscht die diesjährigen Musikfestspiele Potsdam Sanssouci. In den Schlössern und Gärten von Potsdam zeigen über 80 Konzerte, Opern und Führungen die wechselvolle Geschichte und einzigartige Kreativität Frankreichs, das seit Jahrhunderten (musik-kulturell und geschichtlich eng mit der Stadt verbunden ist. Die Musikfestspiele zeichnen ein musikalisches Porträt des Landes: von Guillaume de Machaut bis Jean-Baptiste Lully, von Edith Piaf bis Jean-Philippe Rameau und Camille Saint-Saëns, von Opéra-ballet bis Jazz und Chanson. Künstler aus acht Regionen Frankreichs treten auf, darunter Stars wie Richard Galliano und Christophe Rousset, junge Musiker wie Jean Rondeau oder das Ensemble Les Ambassadeurs. Den Besucher erwarten drei Musiktheaterpremieren, ein Fahrradkonzert, Pariser Salons und vieles mehr. Preis: Je nach Veranstaltung. Infostelle/Buchung: Diverse Veranstaltungsorte in Potsdam, Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH, Wilhelm-Staab-Str. 10/11, 14467 Potsdam, Tel.: 0331 2888828, service@musikfestspiele-potsdam.de, www.musikfestspiele-potsdam.de.

_____________________________________________
Bis 19. Juni
Barnimer Land | Chorin | Kloster Chorin

Choriner Opernsommer
Im Kloster Chorin erklingen Opern. Anlässlich des Choriner Opernsommers steht einiges auf dem Plan. So wird unter anderem „Rigoletto“ von Verdi oder „Der Vogelhändler“ von C. Zeller aufgeführt. Den Auftakt bildet aber am 03. Juni, um 16 Uhr, ein Konzert unter dem Motto „Mein Liebeslied muss ein Walzer sein“. Neben berühmten Melodien und konzertanten Stücken des großen Meisters Johann Strauß rückt vor allem der in Wien seit fast 200 Jahren überaus beliebte und gefeierte Walzer in den Mittelpunkt. Preis: Je nach Veranstaltung. Infostelle/Buchung: Kloster Chorin, Amt Chorin 11 a, 16230 Chorin, Tel.: 033366 70377, info@kloster-chorin.org, www.kloster-chorin.org.
________________________________________________
Bis 05. Juni
Potsdam | Potsdam | Diverse Orte im Erlebnisquartier Schiffbauergasse
25.05.2016 – 05.06.2016

POTSDAMER TANZTAGE
Die Potsdamer Tanztage haben als herausragendes internationales Tanzfestival in Potsdam etabliert und bleiben weiterhin das wichtigste Festival für Darstellende Kunst im Land Brandenburg. Zwölf Tage lang wird die Landeshauptstadt Brandenburgs zur Bühne der internationalen Tanzszene. Das Festival lädt Tanzkompanien aus der ganzen Welt nach Potsdam ein und bietet damit ein international hochkarätiges Spektrum verschiedener Tanztheaterformen an. Die Aufführungen bilden das Kernstück des Festivals: Soliarbeiten und große Ensembles, erzählerisches Tanztheater und reine Bewegung, Stücke für Kinder und ungewöhnliche Performances wechseln sich in einem reichen Programm ab. Ziel ist es, die Vielfalt der aktuellen internationalen Tanzszene, die sich durch ihre hohe Kreativität auszeichnet, zu präsentieren. Ein besonderes Augenmerk des Festivals liegt auf der Nähe zwischen Publikum und Künstlern. Fester Bestandteil sind deshalb die Workshops, die sich an interessierte Laien und an professionelle Tänzer richten, sowie die Künstlergespräche, die nach den Aufführungen zum Austausch mit Tänzern, Choreografen und dem Publikum anregen. Konzerte ergänzen das Programm. Preis: 3-26 Euro, je nach Veranstaltung. Infostelle/Buchung: Diverse Orte im Erlebnisquartier Schiffbauergasse, Schiffbauergasse 10, 14467 Potsdam, www.potsdamer-tanztage.de.

________________________________________________
Bis 31. Oktober
Niederlausitz | Cottbus | Schloss Branitz
22.05.2016 – 31.10.2016

ZEIT-REISEN
Schlesien – alte Kulturlandschaft und europäisches Erbe. Fasziniert von der kulturellen Energie, die über Jahrhunderte von seiner Heimat im heutigen Polen ausging, erwarb Albrecht Haselbach (1892 – 1979), Brauereibesitzer in Namslau, Anfang der 1940er Jahre eine einzigartige Sammlung von über 4.000 Ansichten. Als hochwertige Faksimiles zeigt die Ausstellung eine Auswahl von 140 Darstellungen überwiegend aus der Zeit der Romantik und des Biedermeier – Gebirgslandschaften, stolze Städte und frühe Industriehochburgen. Vor den Augen des Betrachters entfaltet sich ein bunter Bilderbogen, der den Reiz des schon von Goethe als „zehnfach interessantes Land“ gerühmten Schlesiens für heutige Generationen wieder zum Leben erweckt. Preis: 6,50 Euro, ermäßigt 4,50 Euro. Öffnungszeiten: täglich 10–18 Uhr. Infostelle/Buchung: Schloss und Park Branitz, Robinienweg 5, 03042 Cottbus, Tel.: 0355-75150, info@pueckler-museum.de, www.pueckler-museum.de.

Angaben ohne Gewähr. Informationen und Texte basieren auf Angaben der Veranstalter in der Veranstaltungsdatenbank www.reiseland-brandenburg.de.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: