Über zwei Promille- Aggressor belästigt Passanten und leistet Widerstand am S-Bahnhaltepunkt Neugraben-

Hamburg (ots) – Nach jetzigem Sachstand der Bundespolizei belästigte und beleidigte ein stark alkoholisierter Mann (m.50) am 10.11.2017 gegen 23.10 Uhr Passanten am S-Bahnhaltepunkt Neugraben. Nachdem der Aggressor auch noch zwei junge Frauen belästigte, schritten DB-Sicherheitsdienstmitarbeiter ein. Da sich dem Mann weiterhin renitent verhielt wurde eine Streife der Bundespolizei angefordert. Der Beschuldigte verhielt sich weiterhin aggressiv und befolgte Weisungen der Polizeibeamten nicht. Unter erheblichen Widerstandshandlungen wurde der Wilhelmsburger gefesselt mit einem Funkstreifenwagen zum Bundespolizeirevier im Bahnhof Harburg verbracht. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,26 Promille. Gegen den polizeilich bekannten Mann leiteten Bundespolizisten ein Strafverfahren ein. Nach entsprechender Ausnüchterung wurde der Beschuldigte wieder entlassen.

Die weiteren Ermittlungen werden vom Ermittlungsdienst der Bundespolizeiinspektion Hamburg geführt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: