Tag der offenen Tür am 20.04.2016 beim Oberverwaltungsgericht

Am 20.04.2016, von 9 bis 16 Uhr, sind alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen, das Oberverwaltungsgericht in Münster am Aegidiikirchplatz bei einem Tag der offenen Tür näher kennenzulernen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

„Mit einem bunt gemischten Programm möchten wir die Arbeit unseres Gerichts einer breiten Öffentlichkeit vorstellen. Gleichzeitig informieren wir über berufliche Wege in die Justiz“, wirbt Dr. Ricarda Brandts, die Präsidentin des Oberverwaltungsgerichts.

Das Interesse ist in der Tat groß: Bisher haben mehr als 200 Schülerinnen und Schüler von Münsteraner Schulen, die eine besondere Einladung erhalten haben, ihren Besuch angemeldet.

Die Gäste erwartet ein breit gefächertes Programm: Es finden mündliche Verhandlungen von fünf Senaten statt zum Baurecht, Straßenrecht, Kindergartenrecht, Informationsfreiheitsrecht und ärztlichen Berufsrecht. „Es handelt sich ausnahmslos um reale Streitfälle“, betont Vizepräsident Sebastian Beimesche. Daneben werden Vorträge zu den Aufgaben des Oberverwaltungsgerichts, zum Ausländer- und Asylrecht, zum Schulrecht und über die Berufe in der Justiz angeboten. Wen das Gebäude des Oberverwaltungsgerichts interessiert, der kann an einer Architekturführung teilnehmen. Außerdem gibt es Rundgänge, die den Weg einer Gerichtsakte nachvollziehen, Filme über die Verwaltungsgerichtsbarkeit und die Justiz in NRW sowie ein Quiz. Für das leibliche Wohl wird auch gesorgt sein

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: