Stadt Brandenburg an der Havel, Altstadt: Gefährliche Körperverletzung

Stadt Brandenburg an der Havel, Altstadt, Nicolaiplatz – Freitag, 13. Oktober 2017, 02:00 Uhr – 

Zeugen informierten die Polizei in den Nachtstunden zum Freitag über eine Schlägerei auf dem Nicolaiplatz in Brandenburg. Nach derzeitigen Erkenntnissen provozierte ein angetrunkener 20-jähriger (Atemalkohol: 1,22 Promille), wohl ohne Grund, eine Vierergruppe um den 19-jährigen Geschädigten (Atemalkohol: 0,83 Promille). Als ihn die Leute aus der Gruppe aufforderten sie in Ruhe zu lassen, soll der 20-jährige offenbar unvermittelt mit einer Tüte, in der sich auch Glasflaschen befanden, auf die Gruppe eingeschlagen und den Geschädigten am Kopf getroffen haben. Daraufhin soll sich der Geschädigte gewehrt und dem Beschuldigten wohl mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Erst ein Zeuge trennte dann Beide voneinander. Die Beteiligten erlitten jeweils leichte Gesichtsverletzungen sowie Prellungen an den Händen. Während der Beschuldigte auf ärztliche Behandlung verzichtete, wurde der Geschädigte ambulant in einem Krankenhaus versorgt. Die Kriminalpolizei ermittelt zu einem Körperverletzungsdelikt.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: