Schornsteinfegerwechsel im Kehrbezirk Friesack

Auch für einen Glücksbringer heißt es irgendwann einmal „Tschüss Arbeitsleben – Willkommen Ruhestand“. Für den bisherigen bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger Stefan Richter ging zum 31. Oktober 2017 die Amtszeit zu Ende.

Für seine langjährige Tätigkeit, unter anderem auch als Kreismeister, möchte sich der Landkreis noch einmal offiziell bedanken und wünscht weiterhin viel „Glück“.

Sein Nachfolger, Andreas Pydde, konnte sich aufgrund seiner fachlichen und persönlichen Zuverlässigkeit im Ausschreibungsverfahren gegenüber seinen Mitbewerbern durchsetzen und wurde am 5. Oktober 2017 vom Landkreis Havelland für die kommenden sieben Jahre zum bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger im Kehrbezirk HV 033 bestellt.

Für Andreas Pydde ist es die erste Bestellung als bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger. Zum 1. November hat er seine Arbeit in folgenden Orten und Ortsteilen aufgenommenn:

Deutschhof, OT von Deutschof (Dreibrück, Kuhhorst, Ribbeckshorst, Sandhorst), Friesack, OT von Friesack (Wutzetz, Zootzen-Damm), OT von Kleßen-Görne (Görne, Kleßen), Königshorst, Paulinenaue, OT von Selbelang (Bienenfarm, Kamerun, Lindholzfarm), Pessin, OT von Flatow (Karolinenhof), OT Ebereschenhof, OT von Mühlenberge (Haage, Senzke, Wagenitz), OT von Wiesenaue (Brädikow, Jahnberge, Vietznitz, Warsow).

Nach langjähriger Berufserfahrung freut sich der 42-jährige Familienvater nunmehr auf die neue Herausforderung, den Kehrbezirk von Stefan Richter übernehmen zu können und zunächst bis zum 31. Oktober 2024 dort für die Brandsicherheit zu sorgen.

Seit insgesamt 22 Jahren ist Andreas Pydde in dem traditionellen Beruf des Schornsteinfegerhandwerks tätig und schaut auf 17 Jahre Erfahrung als Schornsteinfegermeister  zurück. Darüber hinaus ist er qualifizierter Gebäudeenergieberater.

Zuletzt war Andreas Pydde als Meistergeselle beim bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger Dirk Burkard im Kehrbezirk rund um Ketzin/Havel und Teilen der Gemeinde Wustermark und Dallgow-Döberitz tätig.

Der Landkreis wünscht Herrn Pydde viel Erfolg sowie Glück in der Ausübung seiner Tätigkeit als bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: