Polizeimeldungen Stadt Cottbus

Cottbus:                                  Ein 29-jähriger Autofahrer war kurz vor Mitternacht mit seinem PKW BMW in der Gerhart-Hauptmann-Straße unterwegs, obwohl er alkoholisiert war. Ein Test ergab einen Wert von 1,57 Promille, so dass eine beweissichernde Blutprobe veranlasst wurde. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt und in Kürze wird er sich im Rahmen eines beschleunigten Verfahrens vor Gericht verantworten müssen.

 

Cottbus:                                  Zwei Auffahrunfälle mit einem Sachschaden von jeweils rund 1.000 Euro ereigneten sich am Donnerstagnachmittag. In der Karl-Liebknecht-Straße stießen ein PKW FIAT und ein VW, auf dem Stadtring ein MAZDA und ein weiterer VW zusammen. Die Fahrzeuge blieben fahrbereit, es wurde niemand verletzt.

 

Cottbus:                                  Nach einem Fehler beim Spurwechsel in der Thiemstraße kollidierten am Donnerstagnachmittag ein PKW OPEL und ein LKW. In der Lieberoser Straße streiften sich am frühen Donnerstagabend ein PKW PEUGEOT und ein MERCEDES beim Vorbeifahren. Bei diesen Unfällen entstanden an den weiterhin fahrbereiten Autos jeweils Schäden in Höhe von rund 1.000 Euro.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: