Polizeimeldung : Landkreis Ostprignitz-Ruppin

Kind geschlagen 

Neuruppin – Ein achtjähriger Junge wurde gestern Abend in der Otto-Grotewohl-Straße von einem Mann offenbar unvermittelt geschlagen. Das Kind lief neben seiner Mutter auf dem Gehweg, als der Mann vorbeiging und dem Kind gegen den Kopf schlug. Der Junge stürzte, hatte jedoch keine sichtbaren Verletzungen. Seine 26-jährige Mutter erlitt einen Schock. Beide wurden nach ambulanter Behandlung wieder aus dem Krankenhaus entlassen. Mutter und Sohn stammen aus Bosnien-Herzegowina. Der Mann konnte anhand der Personenbeschreibung ermittelt werden. Der bereits polizeilich bekannte 23-Jährige wurde im Stadtgebiet festgestellt und kontrolliert. Er stand unter Einwirkung von Alkohol, ein erster Atemtest ergab 1,92 Promille. Zur Motivlage wird ermittelt.

 Aufgefahren

Neuruppin – Auf der Landesstraße am Abzweig Storbeck wurde gestern gegen 16.45 Uhr eine 49-jährige Frau bei einem Verkehrsunfall verletzt. Die Citroen-Fahrerin erkannte offenbar zu spät, dass ein Pkw Ford vor ihr verkehrsbedingt langsamer wurde und fuhr auf. Durch die Kollision waren beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit, Schaden ca. 4.000 Euro. Die 49-jährige erlitt einen Schock und wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Radfahrer stoßen zusammen

 Neuruppin – Zwei Radfahrer kollidierten gestern in der Walter-Rathenau-Straße miteinander. Der 91-Jährige fuhr der 72-Jährigen offenbar in die Seite. Die Frau stürzte und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Sachschaden entstand nach ersten Angaben nicht.

Kradfahrer gestürzt

Wittstock/ Dosse – Ein 19-jähriger Kradfahrer kam gestern gegen 16.00 Uhr in der Geschwister-Scholl-Straße in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und stürzte. Dabei wurde er verletzt und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Ein Verwandter des jungen Mannes meldete später den Unfall im Polizeirevier Wittstock.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: