O’zapft is: Die Maß mobil bezahlen

O’zapft is: Wenn Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter am Samstag mit dem traditionellen Fassanstich die 184. Wiesn eröffnet, wird in den 14 großen Festzelten wieder fleißig geschaukelt und gesungen. Doch immer häufiger findet die Feierlaune bei den Festzelt-Besuchern ein jähes Ende – denn die Geldbörse geht verloren. Insgesamt 660 Portemonnaies gingen im Vorjahr allein beim Wiesn-Fundbüro ein – ein neuer Höchstwert. Doch viele verloren gegangene Geldbörsen tauchten gar nicht mehr auf. Vodafone beugt diesem Problem jetzt vor: Gemeinsam mit Blue Code hat der Düsseldorfer Telekommunikations-Konzern eine App entwickelt, die es allen Kunden ganz einfach ermöglicht, mit dem Handy zu bezahlen – mit Android und auch mit iOS. Sogar Kunden mit nicht NFC-fähigen Smartphones können mit der Blue Code App von Vodafone auf der Wiesn mobil bezahlen. Mehr als 50 Schausteller unterstützen die mobile Zahllösung. Unter anderem der Münchner Weißbiergarten Radlinger, die Hühner- und Entenbraterei Ammer, die Wilde Maus, der Power Tower II oder Distel Autoscooter. Viele der Schausteller machen das Angebot durch digitale Stempelkarten für mobile Kunden sogar noch attraktiver!

Vodafone bietet seinen Kunden die Möglichkeit, in einer eigenen App direkt vom Handy mit dem eigenen Girokonto zu bezahlen. Als mobiles Bezahlverfahren in der App fungiert Blue Code als Europäische Payment Lösung. Blue Code anonymisiert persönliche Kundendaten, bringt eine Zahlungsgarantie für Händler und bindet die Bank direkt mit der Zahlung vom Girokonto ein. Die Kundendaten verlassen dabei zu keinem Zeitpunkt den Bankenkreislauf. Der Bezahlvorgang selbst ist kinderleicht: Die Kunde öffnet die Blue Code App von Vodafone, zeigt den einmal gültigen blauen Barcode, dieser wird von der Bedienung mit dem Handy und der entsprechenden Händler-App auf dem Oktoberfest (die sogenannte MeinFest App) abgescannt und das Geld wird direkt vom Konto des Kunden abgebucht.

Vodafone Kunden profitieren von digitalen Stempelkarten und Wiesn Gutscheinen
Zahlreiche Wirte und Schausteller unterstützen den digitalen Bezahlvorgang mit einer digitalen Stempelkarte und attraktiven Angeboten. Der Kunde erhält automatisch einen digitalen Stempel, wenn er mit der Blue Code App von Vodafone bezahlt. Nach zehn digitalen Bezahlvorgängen gibt es dann beispielsweise eine Maß oder eine Fahrt auf einem Fahrgeschäft gratis – je nach Sammelprogramm des Händlers.

Vodafone Deutschland ist eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen und zugleich der größte TV-Anbieter der Republik. Mit seinen 14.000 Mitarbeitern liefert der Konzern Internet, Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen aus einer Hand. Als Gigabit Company treibt Vodafone den Infrastrukturausbau in Deutschland federführend voran: Mit immer schnelleren Netzen ebnen die Düsseldorfer Deutschland den Weg in die Gigabit-Gesellschaft – ob im Festnetz oder im Mobilfunk.

Geschäftskunden bieten die Düsseldorfer ein breites ICT-Portfolio: So vernetzt Vodafone Menschen und Maschinen, sichert Firmen-Netzwerke sowie Kommunikation und speichert Daten für Firmen in der deutschen Cloud. Rund 90% aller DAX-Unternehmen und 15 von 16 Bundesländern haben sich bereits für Vodafone entschieden. Mit 45,2 Millionen Mobilfunk-Karten, 6,4 Millionen Festnetz-Breitband-Kunden sowie zahlreichen digitalen Lösungen erwirtschaftet Vodafone Deutschland einen Jahresumsatz von € 11 Milliarden.

Vodafone Deutschland ist die größte Landesgesellschaft der Vodafone Gruppe, einem der größten Telekommunikationskonzerne der Welt. Der Konzern betreibt eigene Mobilfunknetze in 26 Ländern und unterhält Partnernetze in weiteren 49 Nationen. In 17 Ländern betreibt die Gruppe eigene Festnetz-Infrastrukturen. Vodafone hat weltweit rund 523,5 Millionen Mobilfunk- und 18,5 Millionen Festnetz-Kunden.

Weitere Informationen unter www.vodafone-deutschland.de

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: