Neue Ford-Modelle auf Top-Positionen

Viele neue Ford-Modelle gehören zu den wertstabilsten Fahrzeugen
ihrer Klassen. Bei den sogenannten Restwertriesen – einer Erhebung
des Marktanalysten
„bf | forecasts“ gemeinsam mit „Focus online“ – erreichten Ford
S-MAX, Galaxy, C-MAX und Mustang jeweils Top-Platzierungen.

Besonders erfolgreich war dabei der neue Ford S-MAX, der seit Herbst
2015 in Deutschland auf dem Markt ist: In der Kategorie „Wertverlust
in Euro“ führte er das Segment der Vans an. In der
Bewertungskategorie „Restwert in Prozent“ landete er auf dem zweiten
Platz – gefolgt vom neuen Ford Galaxy, der ebenfalls seit Ende
vergangenen Jahres bei den Händlern steht. Für das Ranking haben „bf
| forecasts“ und „Focus online“ den „Wertverlust in Euro“ und den
„Restwert in Prozent“ prognostiziert – auf Basis einer vierjährigen
Laufzeit (48 Monate) und einer Jahreslaufleistung von 15.000
Kilometern pro Jahr (Gesamtfahrleistung 60.000 Kilometer)

Bei der Erhebung von „Wertverlust in Euro“ schnitten auch der Ford
C-MAX und die Neuauflage der Automobillegende Ford Mustang sehr
positiv ab. Beide Modelle sind seit Sommer 2015 auf dem deutschen
Markt und erreichten in den Kategorien „Kompaktvan“ und „Sportwagen“
jeweils den zweiten Platz.

Im Einzelnen sind die Ford-Platzierungen wie folgt:

Wertverlust in Euro
Gemessen an dem niedrigsten monetären Wertverlust („Wertverlust in
Euro“), belegen die neuen Ford-Modelle in ihren jeweiligen Klassen
zwei zweite Plätze und einen ersten Platz:

  • Die „Van“-Kategorie führt wiederholt der Ford S-MAX mit
    1,5-Liter-EcoBoost-Benzinmotor* und Start-Stopp-System an (Neupreis:
    ab 30.400 Euro). Der prognostizierte Wertverlust nach vier Jahren
    beträgt nur 15.960 Euro, was einem Restwert von ausgezeichneten 47,5
    Prozent entspricht.

  • In der Kategorie „Sportwagen“ erreicht der neue Ford Mustang
    Fastback (Coupé) mit 2,3-Liter-EcoBoost-Benzinmotor* (Neupreis ab
    38.000 Euro) den zweiten Rang. Der Restwert nach vier Jahren beträgt
    ebenfalls noch starke 47,5 Prozent, d.h. der Wertverlust liegt bei
    19.950 Euro.

  • Bei den Kompaktvans kommt der Ford C-MAX erneut auf den zweiten
    Platz: Ausgehend von einem Neupreis von 17.950 Euro verliert der Ford
    C-MAX mit 1,6-Liter Ti-VCT-Benzinmotor* nach vier Jahren nur 9.728
    Euro, womit der Restwert bei 45,5 Prozent liegt.

Restwert-Prognosen in Prozent
Bei den Restwert-Prognosen („Restwert in Prozent“) sind die neuen
Van-Modelle Ford S-MAX und Ford Galaxy ebenfalls auf
Spitzenpositionen vertreten:

  • Der Ford S-MAX mit 2,0-Liter-TDCi-Dieselmotor* und serienmäßigem
    Start-Stopp-System erreicht nach vierjähriger Laufzeit noch 47,5
    Prozent seines ursprünglichen Neupreises (ab 31.450 Euro) und damit
    den zweiten Platz unter den Vans.

  • Ähnlich überzeugend sieht das Ergebnis für den Ford Galaxy mit
    2,0-Liter-TDCi-Dieselmotor* aus: Er kommt nach der angegebenen
    Laufzeit noch auf 46,5 Prozent des ursprünglichen Neupreises (ab
    34.360 Euro) und in der Kategorie der Vans auf den dritten Platz.

„Besonders mit den neuen Generationen des Ford Galaxy und Ford S-MAX
gelingt es uns, neben bestehenden, auch neue Kunden für die Marke
Ford zu begeistern. Dies ist ein Beleg dafür, dass wir mit unseren
Produkten und innovativen Technologien den Puls der Zeit treffen:
Hierzu zählen etwa der intelligente Allradantrieb im Ford S-MAX, die
adaptiven LED-Frontscheinwerfer mit blendfreiem Fernlicht im Ford
S-MAX, Galaxy und Edge oder die sensorgesteuerte Heckklappe, die
neben dem Ford Kuga erstmals auch für den Ford C-MAX/Grand C-MAX
angeboten wird“, sagte Stefan Wieber, Leiter des Gewerbekunden- und
Remarketing-Geschäfts der Ford-Werke GmbH. „Unser Augenmerk liegt in
punkto Kundenzufriedenheit aber nicht nur auf dem Neuwagenkauf.
Entscheidend ist, dass der Besitzer auch nach dem Erwerb eines
Ford-Modells von seinem Fahrzeug überzeugt bleibt, was mit einer
hohen Langzeitqualität zusammenhängt. Wir konzentrieren uns daher
verstärkt darauf, dass die Qualität und die Restwerte unserer
Fahrzeuge auf einem konstant sehr hohen Niveau bleiben.“

*Kraftstoffverbrauch:

Ford S-MAX mit 1,5-Liter-EcoBoost-Benzinmotor und 118 kW (160 PS) in
l/100 km: 8,0 (innerorts), 5,6 (außerorts), 6,5 (kombiniert);
CO2-Emissionen (kombiniert): 149 g/km. CO2-Effizienzklasse: B

Ford S-MAX mit 2,0-Liter-TDCi-Diesel und 88 kW (120 PS): 5,6
(innerorts), 4,6 (außerorts), 5,0 (kombiniert); CO2-Emissionen
(kombiniert): 129 g/km. CO2-Effizienzklasse: A

Ford Mustang Fastback (Coupé) mit 2,3-Liter-EcoBoost-Benzinmotor und
233 kW (317 PS) in l/100 km: 10,1 (innerorts), 6,8 (außerorts), 8,0
(kombiniert); CO2-Emissionen (kombiniert): 179 g/km.
CO2-Effizienzklasse: D

Ford C-MAX mit 1,6-Liter Ti-VCT-Benzinmotor und 63 kW (85 PS) in
l/100 km: 8,4 (innerorts), 5,2 (außerorts), 6,4 (kombiniert);
CO2-Emissionen (kombiniert): 149 g/km. CO2-Effizienzklasse: D

Ford Galaxy mit 2,0-Liter-TDCi-Diesel und 88 kW (120 PS) in l/100 km:
5,6 (innerorts), 4,6 (außerorts), 5,0 (kombiniert); CO2-Emissionen
(kombiniert): 129 g/km. CO2-Effizienzklasse: A

Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren
[VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden
Fassung] ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes
Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen
allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG: Der Kraftstoffverbrauch und die
CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten
Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch
vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst.
CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche
Treibhausgas. Weitere Informationen zum offiziellen
Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen
neuer Personenkraftwagen können dem ‚Leitfaden über den
Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer
Personenkraftwagen‘ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen
und bei http://www.dat.de/ unentgeltlich erhältlich ist. Für weitere
Informationen siehe Pkw-EnVKV-Verordnung.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: