Kreis-Gedenkveranstaltung anlässlich des Volkstrauertages in Senftenberg am 19. November

Kreis-Gedenkveranstaltung anlässlich des Volkstrauertages in Senftenberg

Gedenkveranstaltung von Landkreis und Kreisverband Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge anlässlich des Volkstrauertages. (Archivfoto Landkreis)

Am Sonntag, den 19. November 2017, findet der diesjährige Volkstrauertag statt. Alljährlich treffen sich aus diesem Anlass vielerorts Menschen, um gemeinsam der zahlreichen weltweiten Opfer von Krieg und Gewalt zu gedenken. Zeitgleich soll durch die Veranstaltungen ein Zeichen für den Frieden und den Schutz von Menschenrechten gesetzt werden. Auch der Landkreis Oberspreewald-Lausitz beteiligt sich in jedem Jahr mit einer zentralen Gedenkveranstaltung. Einladender sind Landrat Siegurd Heinze und Bernd Leubner, Vorsitzender des Kreisverbandes Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, die Veranstaltung zu besuchen.

Die zentrale kreisliche Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag 2017 findet statt

 

am Sonntag, den 19. November 2017

in der evangelischen St. Peter und Paul-Kirche in Senftenberg, Kirchplatz,

in der Zeit von 11 Uhr bis etwa 12:30 Uhr

Zu den Rednern zählen Bernd Leubner, Landrat Siegurd Heinze, Senftenbergs Bürgermeisters Andreas Fredrich und die evangelische Pfarrerin Dorothee Michler. Musikalisch umrahmt wird die Gedenkveranstaltung durch Kammerchor und -orchester der Kreismusikschule Oberspreewald-Lausitz und den Ökumenischen Kirchenchor Senftenberg unter Leitung von Ulrich Stein.

Im Anschluss an die Redebeiträge folgt die Kranzniederlegung am Ehrendenkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs, begleitet durch Trommelwirbel und Ehrenspalier von Bundeswehrsoldaten.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: