Gründerwoche Deutschland 2017: Potsdam ist dabei! Veranstaltung „Cash & Coffee: Unternehmerische Ideen erfolgreich finanzieren“ am 14. November 2017

Als offizieller Partner der bundesweiten Gründerwoche Deutschland lädt
die Landeshauptstadt Potsdam zur Veranstaltung „Cash & Coffee:
Unternehmerische Ideen erfolgreich finanzieren“ am 14. November 2017
um 15 Uhr in die IHK Potsdam ein. Auf der Veranstaltung wird umfassend
zu dem wichtigen Thema Finanzierung und Förderung von unternehmerischen
Ideen und Vorhaben informiert. Die Teilnehmenden erwartet ein spannender
Nachmittag mit Erfahrungsberichten von Gründerinnen und Gründern,
Thementische für Fragen rund um das Thema Finanzierung sowie jede Menge
Zeit zum Kennenlernen, Austauschen und Netzwerken.

Eine gesicherte Finanzierung ist Voraussetzung für den Erfolg einer
Existenzgründung sowie unternehmerischer Projekte. Denn jede
individuelle Idee und jedes Gründungsvorhaben ist anders und benötigt
oft speziell abgestimmte Finanzierungsmodelle und Förderprogramme. Ob
Hausbankdarlehen, Mikrokredite, Bürgschaften oder Förderprogramme –
die Möglichkeiten zur Finanzierung der Geschäftsidee sind vielfältig und
zahlreich. Doch die große Bandbreite der Finanzierungsinstrumente lässt
sich nicht gleich auf den ersten Blick erkennen und verstehen. Mit der
Veranstaltung „Cash & Coffee“ soll eine Übersicht über das Thema
eröffnet werden. Überblicksartig werden die wesentlichen Instrumente
und Förderprogramme sowie deren Spezifik herausgestellt und gleichzeitig
das Zusammenspiel der verschiedenen Angebote aufgezeigt.

Mit dabei sind auch Clemens Strohmeyer von der Potsdamer SauenHain
GmbH, Mandy Pischke-Dubbert von Seeweiss Brautmoden sowie Hans-Joachim
Allenfort von der calimoto GmbH, die in dem GründerTalk praxisnahe
Einblicke in den Finanzierungsweg ihrer Geschäftsidee geben werden. Alle
drei Potsdamer Unternehmen sind verschiedene Wege gegangen – von einer
Crowdkampagne über den Mikrokredit bis hin zur Bürgschaft und einem
Förderprogramm für innovative Gründungen. So sagt Mandy
Pischke-Dubbert von Seeweiss Brautmoden: „Ein ganz entscheidender Punkt
bei der Finanzierung meines Vorhabens war es, die Kosten der
Investitionen genau zu recherchieren und auch in den Businessplan
einfließen zu lassen. Angebote einzuholen, ist ein Muss. Der Start eines
Unternehmens sollte auf soliden finanziellen Füßen stehen.“ Für
Clemens Strohmeyer, der 2015 das Unternehmen Potsdamer SauenHain GmbH
gegründet hat, war der Mikrokredit Brandenburg eine wichtige
Unterstützung bei der Umsetzung der Idee: „Wir benötigten
verschiedene Marketingmaßnahmen zum Vertrieb unserer Produkte und genau
dafür war der Mikrokredit Brandenburg das richtige Förderinstrument.“

An den sich anschließenden zwei Thementische werden die verschiedenen
Finanzierungs- und Unterstützungsangebote vorgestellt und die
Fördermittelexperten der Region beantworten individuelle Fragen. Der
erste Thementisch „Klein, aber oho“ beschäftigt sich mit
Finanzierungsbedarfen und -instrumenten bis 100.000 Euro. Dort werden
Förderprogramme wie der Mikrokredit Brandenburg, Zuschussprogramm
Gründung innovativ, der Businessplan Wettbewerb Berlin-Brandenburg
oder die Möglichkeit von Bürgschaften vorgestellt. Am zweiten
Thementisch „Großes wagen“ geht es um Finanzierungsbedarfe ab 100.000
Euro. Hier werden Innovationsförderung, Beteiligungen sowie
Förderprogramme wie unter anderem die GRW-Förderung vorgestellt. Die
regionalen Fördermittelexperten der Investitionsbank des Landes
Brandenburg, der Berliner Volksbank eG, der Mittelbrandenburgischen
Sparkasse, der Bürgschaftsbank Brandenburg GmbH, der
Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH sowie der IHK Potsdam und
Wirtschaftsförderung Potsdam sind direkt vor Ort.

Die Landeshauptstadt Potsdam beteiligt sich mit dem regionalen Netzwerk
„Gründerforum Potsdam“ seit vielen Jahren aktiv an der Gründerwoche
Deutschland 2017 – der bundesweiten Aktion für mehr Unternehmertum und
Gründergeist. Die Gründerwoche Deutschland ist bundesweit die größte
Aktion, um Unternehmertum und Gründergeist zu stärken. Sie ist zudem
Teil der internationalen Global Entrepreneurship Week, die vom 13. bis
19. November 2017 zeitgleich in 165 Ländern stattfindet. Die
Gründerwoche Deutschland ist eine Aktion des Bundesministeriums für
Wirtschaft und Energie.

Weitere Informationen unter www.gruenden-in-potsdam.de oder
www.gruenderwoche.de.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: