„Friesland – Irrfeuer“: ZDF dreht vierten Film der Samstagskrimireihe mit Florian Lukas und Sophie Dal

Vorschau
Süher Özlügül (Sophie Dal r.) und Jens Jensen (Florian Lukas l.). Copyright: ZDF/Guido Engels

Auf Norderney, in Leer, Köln und Umgebung entsteht derzeit der vierte Film der ZDF-Samstagskrimireihe „Friesland“ mit dem Arbeitstitel „Irrfeuer“. Neben Florian Lukas, Sophie Dal, Theresa Underberg, Holger Stockhaus und Felix Vörtler spielen Götz Schubert, Golo Euler, Katharina Wackernagel, Thomas Schmauser und andere. Markus Sehr inszeniert den Krimi nach einem Buch von Timo Berndt.

Ein Volksfest an der ostfriesischen Küste nimmt ein jähes Ende, als in den Flammen des großen, traditionellen Deichfeuers eine Leiche zum Vorschein kommt. Die Streifenpolizisten Jens Jensen (Florian Lukas) und Süher Özlügül (Sophie Dal) müssen schnell reagieren, doch die Löscharbeiten gestalten sich schwierig, die Pumpe versagt. Als Kommissar Brockhorst (Felix Vörtler) im Morgengrauen eintrifft, ist die Leiche völlig verkohlt. Mithilfe von Hobby-Forensikerin Insa Scherzinger (Theresa Underberg) gelingt es dennoch, die Identität der Toten festzustellen: Es ist Sabine Feig, eine engagierte Vogelschützerin, die im Umland eine Beobachtungsstation hatte. Torben Martmann (Götz Schubert), Marketingleiter der Region, fordert eine rasche Aufklärung des Falles. Dass ausgerechnet ein Besuchermagnet wie das Deichfeuer mit einem brutalen Mordfall in Verbindung stehe, schade Image und Tourismus.

Es produziert Warner Bros. ITVP Deutschland GmbH, Sabine de Mardt und Anton Moho, Köln. Martin R. Neumann ist der verantwortliche ZDF-Redakteur. Die Dreharbeiten dauern bis 27. Juni 2016. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: