Ehrenamtliche Richter für die Verwaltungsgerichtsbarkeit gesucht

Bewerbungen für die neue Amtsperiode sind bis 1. Dezember 2017 möglich

Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg sowie das
Verwaltungsgericht Potsdam suchen für die nächste Amtsperiode
interessierte Bürgerinnen und Bürger. Die fünfjährige Amtsperiode
beginnt für das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg am 19. August
2018 und für das Verwaltungsgericht Potsdam am 1. Juli 2018.
Ehrenamtliche Richterinnen und Richter wirken bei der mündlichen
Verhandlung und Urteilsfindung verantwortungsvoll mit. In diesem Rahmen
stehen ihnen die gleichen Rechte zu wie Berufsrichterinne und -richtern.

Voraussetzungen für die Ausübung dieses Ehrenamtes sind die deutsche
Staatsbürgerschaft, ein Wohnsitz in der Landeshauptstadt Potsdam sowie
die Vollendung des 25. Lebensjahres zu Beginn der Amtsperiode. Personen,
die infolge eines Richterspruchs keine Fähigkeit zur Bekleidung
öffentlicher Ämter besitzen oder wegen einer vorsätzlichen Tat zu
einer Freiheitsstrafe von mehr als sechs Monaten verurteilt wurden,
dürfen das Amt nicht ausüben. Auch Mitglieder der gesetzgebenden
Körperschaften sowie der Bundes- und Landesregierung, Rechtsanwälte,
Notare, Richter, Berufssoldaten und Soldaten auf Zeit sowie Beamte und
Angestellte im öffentlichen Dienst sind vom Amt ausgeschlossen.

Die Landeshauptstadt Potsdam wird Vorschlagslisten mit Kandidatinnen
und Kandidaten erstellen und den Mitgliedern der
Stadtverordnetenversammlung zur Beschlussfassung vorlegen. Für die
Aufnahme in die Vorschlagslisten ist die Zustimmung von zwei Dritteln
der anwesenden Mitglieder der Stadtverordnetenversammlung erforderlich,
mindestens jedoch die Hälfte der gesetzlichen Mitgliederanzahl.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger richten ihre Bewerbung bitte bis
1. Dezember 2017 unter Verwendung des unter www.potsdam.de abrufbaren
Bewerbungsformulars schriftlich an Landeshauptstadt Potsdam, Bereich
Recht und Versicherungen, Friedrich-Ebert-Straße 79-81, 14469 Potsdam
oder per E-Mail an recht-versicherungen@rathaus.potsdam.de.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: