Bundeswehr öffnet die Tore – bundesweit!

„Tag der Bundeswehr“

Am Samstag, dem 11. Juni 2016 öffnet die Bundeswehr an insgesamt 16 Standorten die Tore für
eine besondere Veranstaltung. Am „Tag der Bundeswehr“ haben die Besucher bundesweit die
Möglichkeit, die vielen Facetten der Truppe hautnah zu erleben.
In diesem Jahr nehmen die Standorte Rostock-Warnemünde, Bonn, Frankenberg, Neuburg, Koblenz,
München, Trier, Bückeburg, Wilhelmshaven, Erfurt, Stetten am kalten Markt, Hohn, Munster,
Veitshöchheim, Schlieben und Hamburg teil.
Es gibt viel zu sehen
So werden in Bückeburg im sogenannten „Static Display“ neben vielen Rad- und Kettenfahrzeugen
der Bundeswehr vor allem auch Luftfahrzeuge zu bestaunen sein. Mit dabei sind die sechs
Hubschrauber BO 105 in verschiedenen Sonderlackierungen.

Auch die Forschung der Bundeswehr präsentiert sich: Die Universitäten der Bundeswehr in
München und Hamburg öffnen am „Tag der Bundeswehr“ alle Institute und Labore der
Universitäten.
Bundeswehr bietet attraktive Berufschancen
Zahlreiche Vorführungen der verschiedenen Berufe und Verwendungen an den 16 Standorten richten
sich an ein breites Publikum. Vielen jungen Besuchern werden auch die Möglichkeiten einer
Berufsausbildung oder erst einmal eines Praktikums vorgestellt. Aber auch alle anderen
Besucher können sich über die Aufgaben und Aufträge der Bundeswehr informieren.

An allen beteiligten Standorten stehen Soldatinnen und Soldaten Rede und Antwort. Viele von
ihnen waren auch bereits in internationalen Einsätzen tätig und können aus erster Hand über
ihre Eindrücke und Erlebnisse berichten. Gewünscht ist auch der gesellschaftliche Diskurs über
die Bundeswehr – durch den Wegfall vieler Kasernen und Standorte nach den letzten
Bundeswehrreformen und auch nach Wegfall der Wehrpflicht für viele Besucher wieder eine
willkommene Gelegenheit der Kontaktaufnahme mit der Truppe.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: