Bundespolizei nimmt junge Vandalen fest

Berlin-Pankow (ots) – Bundespolizisten nahmen am Wochenende drei junge Männer beim Vandalismus fest.

Das Trio machte sich am Sonntag gegen 02:15 Uhr an einem Snackautomaten auf dem S-Bahnhof Buch zu schaffen. Zivilfahnder beobachteten, wie die drei mehrfach gegen den Automaten sprangen und traten. Die 17- und 18 Jahre alten Vandalen wurden vorläufig festgenommen und ein bei der Durchsuchung aufgefundener Schraubendreher sichergestellt.

Die Pankower sind bereits einschlägig wegen diverser Delikte polizeibekannt. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen versuchtem Diebstahl in besonders schwerem Fall ein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Volljährigen auf freien Fuß gesetzt, den 17-Jährigen holte seine Mutter bei der Bundespolizei ab.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: